Manuel Karczmarzyk, Trainer der Sportakrobatik-Asse vom Oldenburger TB, freut sich riesig über den Höhenflug von Friedelinde Petershofen bei der Leichtathletik-DM in Erfurt. Die Grundlagen hat die heute 21-Jährige im Kunstturnen beim OTB gelernt.

Frage: Hallo Herr Karcz­marzyk, am Samstag hat Friedelinde Petershofen DM-Bronze im Stabhochsprung gewonnen und mit 4,55 Metern die Norm für die Weltmeisterschaften geknackt. Die Freude ist sicher groß, dass ein ehemaliger Schützling jetzt vielleicht in London starten darf?

Manuel Karczmarzyk: Als ich gesehen habe, dass sie tatsächlich die WM-Norm geknackt hat, dachte ich nur: Wie geil ist das denn?! Die Grundlagen hat ,Fredi’ bei uns im damaligen Kunstturnen im OTB gelernt. Sie kam zu Beginn ihrer Schulzeit zu uns. Neun Jahre haben wir sie trainiert und Landes- wie Bundestitel errungen – ein außergewöhnliches Mädchen.

Frage: War in der Zeit schon irgendwie zu erahnen, dass es für sie in der Leichtathletik und vielleicht sogar im Speziellen im Stabhochsprung hoch hinausgehen könnte?

Karczmarzyk: Turnen und Leichtathletik, Kippbewegungen und Stabhochsprung gehören zusammen. Nicht zuletzt deshalb sind die Weltklasse-Athletinnen im Stabhochsprung ehemalige Turnerinnen.

Frage: Sie ist damals zum Leichtathletik-Nachwuchs des DSC gegangen, wurde unter anderem Oldenburger Nachwuchssportlerin des Jahres 2013. . .

Karczmarzyk: Es war damals die logische Folge, zum Stabhochsprung zu wechseln, da ,Fredi’ als Turnerin zu groß war.

Frage: 2014 wechselte sie zur Spitzentalentschmiede nach Potsdam. Auch heute besucht sie, wenn sie in die Heimat kommt, gern ihre früheren DSC-Trainer Martin Hillebrecht und Stephan Böckmann. Sicher guckt sie auch beim OTB vorbei. . .

Karczmarzyk: Ja – sie kommt ab und an noch zu uns zum Training. Beim nächsten Mal werden wir ordentlich feiern. Wir freuen uns einfach mega für Fredi und drücken ihr die Daumen für die jetzt anstehende U-23-EM in Polen – und dass sie wirklich im August mit nach London fahren darf.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.