Westrhauderfehn Über ein 2:2 nicht hinausgekommen sind die Landesliga-Fußballer des TSV im Duell bei Aufsteiger Tura Westrhauderfehn. Wie im Heimspiel vor drei Wochen gegen Kickers Emden (2:2) münzte das Team von Trainer Boris Ekmescic trotz klarer Überlegenheit und zahlreicher Torchancen eine Führung nicht in drei Punkte um, bleibt aber mit jetzt 15 Punkten Vierter.

Peter Godfrey hatte den TSV nach guter Vorarbeit von Marten Niemeyer in Front geschossen (19. Minute), ehe Niemeyer mit einem Schlenzer von der Strafraumgrenze in den Winkel auf 2:0 erhöhte (32.). Zudem traf der TSV-Kapitän mit einem Freistoß und einem weiteren Distanzschuss in der ersten Halbzeit zweimal nur die Latte des gegnerischen Tores.

Tura reichten nach der Pause zwei Chancen, um zu einem Punktgewinn zu kommen. Erst traf Tobias Fischer nach einer Ecke (63.), 20 Minuten später wurde der TSV nach einem Ballverlust im Mittelfeld ausgekontert: Marcel Hinz erzielte das 2:2. „Wir verschenken zu viele Punkte. Nach dem 2:0 fehlte sowohl in der Abwehr als auch im Angriff die nötige Konzentration“, meinte Ekmescic.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.