+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 31 Minuten.

Rauchsäule über dem Chempark
Explosion in Leverkusen - Polizei im Großeinsatz

Oldenburg Einige Bewegung gab es zuletzt in der Oldenburger Tischtennis-Szene, denn bis zum 31. Mai mussten die Vereinswechsel für die kommende Saison an den Verband gemeldet werden. Nun steht das Wechselkarussell wieder still. Die prominentesten Verluste muss SW Oldenburg in den bisherigen Oberliga- und Landesliga-Teams verkraften.

Die Abgänge von Claudius Baumann (zu Hertha BSC Berlin) aus der ersten und Demian Sonntag (zum Badenstedter SC) aus der zweiten Mannschaft standen aber schon länger fest. Zudem geht David Lienau vom Bezirksliga-Zweiten SWO IV zum SV Büppel. Dafür bekommt SWO in Michael Osterkamp, Dieter Lohmann und Hubert Schnöink gleich drei Akteure vom SSV Jeddeloh, die alle auf Bezirksebene einsetzbar sind.

weitere Wechsel bei den Oldenburger Vereinen

Tura 76 Ala Thabet (zu TSG Hatten-Sandkrug), Martin Glup (von H. Friesoythe). BW Bümmerstede Lars Ackermann (zu VfB). VfB Lars Ackermann (von BWB), Michael Scholz (von SVC Belm-Powe). SV Eintracht Jakob Benz, Kevin Schumacher (beide zu TuS Wahnbek), Gustav Müllender (zu Hundsmühler TV), Arian Schenk (zu DSC Oldenburg). TuS Wahnbek Jakob Benz, Kevin Schumacher (beide von SV Eintracht). Tvd Haarentor Mohammed El-Choly (zu TuS Eversten), Detlef Wattjes (zu DSC). TuS Eversten Mohammed El-Choly (von Tvd Haarentor), Rami Jasim, Nils Katerbaum, Kevin Kwarcinski (alle zu HTV),Ludwig Trey (von GVO). HTV Rami Jasim, Nils Katerbaum, Kevin Kwarcinski (alle von TuS Eversten), Alex­ander Schwedes (von STV Barßel), Gustav Müllender (von SV Eintracht). DSC Arian Schenk (von SV Eintracht), Detlef Wattjes (von TvdH). SVO Thomas Behrens, Stefan Pfretschner(beide von TuS Jaderberg), Stephan Specht (zu OTB). Oldenburger TB Stephan Specht (von SVO). GVO Ludwig Trey (zu TuS Eversten). TuS Bloherfelde Henning Lawatsch (von Wiesmoor).

Der Hundsmühler TV hat sich nach dem Landesliga-Aufstieg mit einem neuen Spitzenspieler verstärkt: Jürgen Jesse war zuvor bei Bezirksoberligist SV Drochtersen aktiv. Mit Jule Kampen (zum MTV Heide) und Sina Claaßen (zur TSG Westerstede) müssen die Frauen des HTV zwei starke Spielerinnen ersetzen. Dafür kommen vom MTV Jever aus der Bezirksoberliga Lea Freese und Mareike Bohlens, außerdem von der SG Diepholz Ines Geercken und von Tura 76 Brigitte Schwarte. Auch im Nachwuchsbereich vermeldet der HTV, der das Abenteuer „Niedersachsenliga“ in Angriff nehmen will, einige Zugänge, unter anderem die Talente Justus Lechtenbörger und Arkadius Rüsing vom Oldenburger TB.

Der OTB muss bei den Männern die Rückkehr von Klaus Sander zum TSV Schwarzenbek kompensieren, kann dafür aber unter anderem auf die Dienste von Alex­ander Steiner vom DSC und Marvin Nebel vom Osnabrücker SC zurückgreifen. Beide waren zuletzt in der 1. Bezirksklasse aktiv. Die Frauen des OTB haben sich mit der jungen Anna Siekmann vom STV Barßel verstärkt.

Viele Abgänge muss der DSC verzeichnen. Neben Steiner gehen auch Thorsten Ingmanns, Stefan Rust (beide zum HTV) und Andreas Pröger (zu BWB). Der TTC Oldenburg freut sich über die Rückkehr von Ralf Strube vom TSG Bokel. Der TV Wahnbek musste Andreas Hadeler an den Elsflether TB abgeben, dafür kommt Bogdan Czarnecki von der TSG Hatten-Sandkrug.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.