Ein so einseitiges Derby zwischen den Bundesliga-Korbjägern der EWE Baskets Oldenburg um Trainer Predrag Krunic und den Artland Dragons (93:72) wie am vergangenen Sonnabend hatte es schon lange nicht mehr gegeben – ein solch friedvolles ebenfalls nicht. Zwar gaben die Fans beider Lager im prestigeträchtigen Duell alles, doch kippte die Stimmung nie ins Unsportliche. „Alles verlief extrem entspannt“, freute sich Baskets-Pressesprecher Torben Rosenbohm und zollte den Fans der Gastgeber ein großes Lob: „Sie waren sehr faire Verlierer und sind unserem Team, das verdient gewonnen hat, mit sehr viel Respekt begegnet.“

Beim Nord-Süd-Dialog in Stuttgart kamen vergangene Woche Vertreter Baden-Württembergs mit Gästen aus Niedersachsen zusammen. So tauschten sich u.a. die Ministerpräsidenten Christian Wulff und Günther Oettinger aus. Mittendrin unter den knapp 800 geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport waren auch die EWE Baskets mit Geschäftsführerin Regina Kulms und den Nachwuchs-Spielern Matthias Mölle und Maximilian Endres aus dem Regionalliga-Team des OTB. Die Youngster zeigten an der Seite von Ludwigsburger Bundesliga-Profis ihr Können und gaben den Ministerpräsidenten eine kleine Nachhilfestunde im Umgang mit dem Basketball.

Ein Vertreter aus der Geschäftsführung der Baskets wird unterdessen an diesem Dienstag gemeinsam mit Maskottchen Hubird und den Nachwuchs-Spielern Haye Rosenbusch und Alexander Witte im Kinderkrankenhaus bei den Städtischen Kliniken Oldenburg Stutenkerle und weitere Überraschungen an die jungen Patientinnen und Patienten verteilen.

Interessierte Beobachter bei der 27:30-Niederlage der Zweitliga-Handballer der HSG Varel gegen Spitzenreiter Nettelstedt in der EWE-Arena waren von den Bundesliga-Handballerinnen des VfL Oldenburg Trainer Leszek Krowicki und Spielerin Angie Geschke. Die HSG wird von Krowickis Vorgänger Peter Kalafut trainiert.

Viel zu tun hat in diesen Tagen auch Uli Skrowny. Mit einem Team von 30 Personen von der Oldenburger Agentur „Full Event“ hat der ehemalige Fußballer des VfB ein hochkarätig besetztes Hallenfußball-Turnier in der Dortmunder Westfalenhalle organisiert. Dort messen sich am 4. Januar auf Naturrasen u.a. die Erstligisten Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen und VfL Bochum.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.