OLDENBURG OLDENBURG/MD - Nur 57 Minuten benötigten die Oberliga-Volleyballer des Oldenburger TB für ihren 3:0 (25:19, 25:16, 25:21)-Auswärtserfolg über den Tabellenletzten VfR Voxtrup. Dabei konnten die Oldenburger gegen die ängstlich agierenden Gastgeber nicht einmal in Bestbesetzung antreten. Der etatmäßige Libero Stefan Noltemeyer musste im Außenangriff aushelfen. Dafür spielte Christian Grünefeld, nach seiner Verletzung aus der Saisonvorbereitung, erstmals in dieser Saison, auf der Liberoposition. Doch auch die personellen Umstellungen brachten die Oldenburger nicht aus dem Konzept, und so stehen sie hinter Tabellenführer Schüttorf II (18:2) mit 16:2 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz.

Die erste Frauenmannschaft des Oldenburger TB verlor derweil ihr Spiel beim VC Nordhorn mit 1:3 (25:27, 29:27, 24:26, 18:25). Vor allem die Ergebnisse der ersten drei Sätze zeigen, wie knapp es in diesem Spiel zuging. Dabei mussten die Oldenburgerinnen gleich auf zwei Mittelblockerinnen verzichten, denn sowohl Ina Burghaus als auch Nina Kovacevic fielen krankheitsbedingt aus. „Natürlich fehlten uns die beiden, aber so konnten wir viel lockerer aufspielen“, sagte Trainerin Margot Brendel nach der Partie. Die OTB-Trainerin sah von ihrer Mannschaft, die vor allem im Aufschlag und im Außenangriff stark spielte, insgesamt eine gute Partie. Vor allem Diagonalspielerin Julia Steffen präsentierte sich im Angriff in hervorragender Verfassung und punktete auch aus dem Hinterfeld immer wieder. Nach der erneuten Niederlage belegen die Oldenburgerinnen den drittletzten Tabellenplatz. „Da unten gehören wir nicht hin und das werden wir in der Rückrunde auch zeigen“, bleibt Brendel optimistisch.

Die Frauen vom OTB II gewannen am Sonntag ihr Auswärtsspiel in Hinte souverän und ungefährdet mit 3:0 (25:16, 25:14, 25:10). „Es bestand nie die Gefahr, auch nur einen Satz zu verlieren“ äußerte sich Trainer Thorsten Brendel, der nochmal allen Spielerinnen Einsatzzeiten geben konnte, nach dem Spiel zufrieden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.