Visbek /Oldenburg Zum 12. Mal hatte der Judoverein Rot-Weiß Visbek am vergangenen Wochenende zum Tiger-Cup eingeladen. Knapp 600 Teilnehmer in fünf Altersklassen von U 10 bis zu den Frauen und Männern sorgten durch spannende Kämpfe für eine sehr gute Atmosphäre. Der Polizei SV reiste mit sieben Judoka an und konnte sich viermal Bronze sichern.

Keno Ehmen startete in der Gewichtsklasse bis 25 kg. Dieses Turnier war für ihn aber noch eine Nummer zu groß. Er schlug sich dennoch in seinen zwei Kämpfen gut und nimmt nun eine Menge Erfahrung mit in seine nächsten Aufgaben. Einen souveränen dritten Platz erkämpfte sich Anton Bondar (bis 43 kg). Er zog nur gegen Rayane Chenine (Judo Crocodiles Osnabrück) den Kürzeren. „Dieses Turnier hat bei unseren Kämpfern auch den ein oder anderen Fehler offenbart. Deshalb müssen wir weiter hart an uns arbeiten“, sagte Trainer Silas Tietjen.

Einen sehr guten Start hatte Samuelle Troise in der Altersklasse U 18 (bis 73 kg). Seine erste Begegnung gegen Leonard Hüttmann (TV Cloppenburg) gewann er mit seiner Spezialtechnik Seo-Nage (Schulterwurf) in nur 25 Sekunden. Eine Niederlage gegen Eric Sonnenberg (SC Panthera Bremen) brachte ihn in die Trostrunde. Hier konnte Troise seine Stärken beweisen und wurde nach drei vorzeitigen Siegen Dritter in seiner Gewichtsklasse.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Seine Schwester Athina Troise (bis 57 kg) tat es ihm gleich. Nach einem Sieg in der Vorrunde musste sie in die Trostrunde. Im kleinen Finale nutzte sie den Angriff von Amelie Bady (VfL Stade) und konterte mit einem Ura-Nage (Wurftechnik).

In der U 15 holte sich Bondar erneut die Bronzemedaille. Als wenn sich die PSVer abgesprochen hätten, landete auch er nach der Vorrunde im kleinen Finale der Trostrunde. Hier besiegte Bondar seinen Gegner Philipp Reiner (TuS Zeven) mit einem sehr schönen Uchi-Mata (Schenkelwurf). Henning Meyer (bis 46 kg) verpasste das Podium mit nur einem Erfolg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.