OLDENBURG In der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL) ist die Besetzung des Viertelfinales in den Playoffs nach der regulären Spielzeit noch immer nicht komplett. Während die Saison für die von Thomas Glasauer trainierten Junior Baskets Oldenburg – wie berichtet – nach den beiden Achtelfinal-Niederlagen (54:57, 62:72) gegen IBBA Berlin beendet ist, steht das dritte Spiel zwischen BIS Speyer und Breitengüßbach noch aus. Die Achtelfinalpartie wurde auf Sonntag, 6. April, verlegt. Der Sieger dieser Begegnung trifft im Viertelfinale, das ab dem 20. April ausgespielt wird, auf den TV Langen.

Außer IBBA Berlin und Langen, dem Ausrichterteam des Finalturniers am 31. Mai/1. Juni, das Bayern München mit 2:0 (92:66, 79:74) im Achtelfinale aus dem Rennen warf, haben sich bereits folgende Mannschaften für das Playoff-Viertelfinale qualifiziert: Alba Berlin, Bonn/Rhöndorf, Bramfelder SV, Team Urspring und MTV Kronberg.

So kommt es im Viertelfinale des Weiteren zu den Begegnungen Alba Berlin - IBBA Berlin, Bonn/Rhöndorf - Bramfelder SV und Team Urspring - MTV Kronberg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.