OLDENBURG Eigentlich war der Abstieg der Handball-Frauen des VfL IV schon besiegelt, doch dann leistete Aufsteiger OTB mit seinem hohen Sieg gegen Wilhelmshaven unbewusst Schützenhilfe und löste unbändigen Jubel aus: Der VfL IV bleibt in der Weser-Ems-Liga.

Oldenburger TB - HSG Wilhelmshaven II 32:14. „Besser hätte man die Saison nicht beenden können“, befand OTB-Trainer Tobias Göttler nach dem erfolgreichen Sieg gegen die HSG. Mit „viel Lockerheit“ führten die Oldenburgerinnen schon zur Halbzeit mit zehn Punkten Vorsprung (16:6) und machten deutlich, warum sie den Aufstieg verdient haben.

OTB: Fabian, Rischbieter - van Werne 7, Rohde 6, Wessel 4, Fehrcke 4, Tönjes 3, Cremer 3, Wewers 2, Stegen 1, Sobottka 1, Reershemius 1/1, Harders.

VfL IV - HSG 08 Middels/Pappenburg 39:17. Mit einer starken Leistung und der Schützenhilfe vom OTB konnte die VfL-Vierte den sicher geglaubten Abstiegsplatz verlassen und den Klassenerhalt feiern. Dank der Niederlage der HSG Wilhelmshaven drehte sich nämlich das Torverhältnis noch einmal. Im letzten Heimspiel überzeugten die Spielerinnen mit einer guten Mannschaftsleistung. „Die Spielerinnen haben füreinander gekämpft“, sagte Trainer Wolfgang Schwobe. VfL IV: Eilers, Huntemann - Albertzarth 4, Buhl 3/1, Kuhlmann 8/2, Mechlinski 5/2, Mernitz 4, Meyer 1/1, Siebels 6/1, Spille 4, Stapenhorst 1, Strodtmann 3.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.