Wolfsburg /Oldenburg Der Verein für traditionellen Budosport hat mit mehreren jungen Kickboxern an den Landesmeisterschaften in Wolfsburg teilgenommen. Und die Sportler überzeugten: Mit vier ersten Plätzen und zwei zweiten Plätzen bei vier Startern war Trainerin Heidi Hartmann sehr zufrieden.

Der 16-jährige Jakob Algisch startete erstmals im Vollkontakt Kickboxen der Junioren bis 91 kg und holte die Goldmedaille gegen Yousef Abdalraham durch RSC. RSC heißt, dass der Kampfrichter den Kampf wegen Überlegenheit stoppte. Jakob hatte den 18-Jährigen unter anderem zuvor mit dem gedrehten Seitwärtsfußstoß zum Kopf getroffen. Einen zweiten Sieg errang Jakob im Leichtkontakt Kickboxen. Hier zeigte er sich sogar in der Klasse der Männer bis 94 kg überlegen gegen Faruk Guelsahin vom Box-Club Tigers Salzgitter und siegte mit 3:0-Stimmen. Jakobs jüngerer Bruder Tariq Algisch war zum ersten Mal bei einem Turnier dieser Größenordnung dabei. Obwohl der 15-Jährige gegen einen älteren und 15 Zentimeter größeren Gegner kämpfte, ließ er sich im Finale der Junioren bis 74 kg im Leichtkontakt nicht beeindrucken. Tariq ging immer gleich in die Nahdistanz, so dass er dem Kämpfer von der Budo-Sport Schule Goslar gar keine Chance ließ. Durch Schläge zum Kopf und Körper entkräftet, musste dieser schon in der zweiten Runde aufgeben.

Die 17-jährige Fiona Wohlers hat in den vergangenen Jahren an zahlreichen Wettkämpfen teilgenommen. Ob im Karate, Taekwondo oder Kickboxen – die Abiturientin steht eigentlich immer auf dem Treppchen. Fiona musste mangels Gegnerinnen in ihrer Gewichtsklasse bis 60 kg in der Klasse der Jugendlichen über 65 kg starten. Umso höher kann ihr Sieg gewichtet werden, zumal sie sowohl im Halbfinale gegen Thalia Kanne vom TSV Timmerlah als auch gegen Isabella Schneider vom AKBT Wolfsburg vorzeitig gewann. Sie brachte beide Gegnerinnen zur Aufgabe in der zweiten Runde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Syrer Amjad Trablsi startete sowohl im Voll- als auch im Leichtkontakt der Männer in den Gewichtsklassen bis 91 kg und über 94 kg. Amjad ging mit einem Handicap in den Ring. Vor Wochen zog er sich eine Prellung der Rippe zu. „Dennoch sind zwei zweite Plätze ein schöner Erfolg und Abschluss eines gelungenen Turniers“, sagt Hartmann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.