Oldenburg /Delmenhorst Zum Auftakt der Bahnsaison 2014 erzielten bei einem Läufertag in Delmenhorst auch die Oldenburger Sprinter über die 100 Meter gleich beim ersten Freiluftwettkampf eine Fülle schneller Zeiten. Allerdings muss abgewartet werden, was die Überprüfung der Delmenhorster Zeitmessanlage ergibt. Diese hatte nämlich zum Schluss der Veranstaltung ihren Dienst aufgegeben. Dass schon vorher ein Defekt vorlag, ist nicht unwahrscheinlich.

Tagesschnellster Sprinter war Adham Hess (VfL), der die 100 Meter in 11,03 Sekunden vor seinen Teamgefährten Hans-Jürgen Lay (11,39) und Konstantin Merkel (11,60) gewann. Weitere Ergebnisse für den VfL lieferten Jan-Niclas Faasch (U 20, 11,66), Dennis Siegmund (Schnellster der U 16, 12,41) sowie in den Seniorenklassen Jürgen Jeske (M 50, 13,98) und Wolfgang Jung (M 65, 14,44) ab.

Mächtig ins Zeug legten sich die Staffelläufer Horst Frense, Siegfried Klinke und Manfred Ostendorf. Die VfL-Routiniers hatten sich nämlich vorgenommen, die deutsche Bestzeit der Klasse M 70 über 3 x 1000 Meter zu verbessern. Das Vorhaben gelang mit 11:10,92 Minuten gegenüber der alten Marke einer Hamburger Staffel von 2013 (11:25,2) dann auch überaus deutlich.

Das beste Mittelstreckenresultat erzielte Jacqueline Lomax (ebenfalls VfL), die den Frauenwettbewerb über 800 Meter in 2:21,44 Minuten gewann. Über die gleiche Distanz kam ihre Vereinskollegin Kathrin Scholl in der Altersklasse W 35 auf 2:33,07 Minuten. In Hauke Köller (4:45,70) und Mathias Freese (4:51,41) lagen im Meilenwettbewerb der Männer zwei Athleten vom DSC auf den Plätzen eins und zwei. Im Stundenlauf der Frauen legte Kipp mit 14 435 Metern die längste Strecke zurück. VfL-Kollege Jens Willers kam bei den Männern auf 14 510 Meter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.