OLDENBURG Im Spitzenspiel der Fußball-Oberliga Niedersachsen West hat der VfL Oldenburg am Sonntag sein Heimspiel gegen den SV Meppen mit 0:3 (0:0) verloren. Vor 850 Zuschauern im Stadion an der Alexanderstraße schossen die Gäste um Trainer Hubert Hüring den Sieg erst in der Schluss-Viertelstunde heraus.

Rene Wessels erzielte in der 76. Minute das 1:0. Der Meppener köpfte den Ball über den herausstürmenden VfL-Torwart Nils Reinke ins Netz. Wenig später erhöhte Labinot Hajrizi auf 2:0. Nachdem Reinke einen Schuss von Andreas Gerdes noch hatte parieren können, staubte der Meppener den Abpraller ab (84.). In der letzten Spielminute stellte Gerdes dann per Kopfball den 3:0-Endstand her.

Schon in der ersten Halbzeit bestimmten die Meppener das Spiel und erarbeiteten sich zahlreiche Chancen. Die beste Möglichkeit von Wessels vereitelte Reinke mit einer Glanztat. In der 17. Minute hatte Stephen Attoh Glück, als er nach einem Foul an einem Meppener Spieler nur die Gelbe Karte sah.

Die Meppener bleiben in der Tabelle auf Platz drei, der VfL verteidigte trotz der Niederlage Rang sieben.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie am Montag in Ihrer NWZ.

Mehr Berichte zur Oberliga im Fußball-Spezial

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.