OLDENBURG Einen ebenso informativen wie kurzweiligen Neujahrsempfang veranstaltete die Fußball-Abteilung des VfL Oldenburg am Montagabend im Restaurant „Rodizio“ für über 30 anwesende Förderer des Vereins. Einen erheblichen Anteil daran hatte Klaus-Dieter Fischer, Mitglied der Geschäftsführung des Fußball-Bundesligisten Werder Bremen, der mit seinem 45-minütigen Vortrag über Sportsponsoring am Beispiel des SV Werder voll den Nerv seiner Zuhörer traf.

„Vieles von dem, was sie heute Abend hören werden, ist übertragbar“, kündigte Fischer an und verblüffte sein Publikum danach mit vielen, zum Teil einfachen Strategien zum Gewinnen von neuen Förderern, zur Sponsorenpflege sowie mit interessanten Wirtschaftszahlen zum Bundesliga-Team von Trainer Thomas Schaaf. Fischer hob zudem die große Bedeutung einer breitgefächerten Nachwuchsförderung sowie des Internetauftrittes eines Vereines als Informations- und Werbeplattform hervor. Auch einen Tipp in Sachen „Mehr Zuschauerinteresse für den VfL wecken“ hatte Fischer parat: „Langfristige Strategien sind immer gut. Wichtig ist, dass man altersmäßig früh ansetzt und etwa Programme mit Schulen einführt – da liegt ein unglaubliches Potenzial.“

Zuvor hatte VfL-Sportleiter Rainer Bartels in seiner Begrüßungsrede das Jahr 2007 als „das erfolgreichste der Fußballabteilung in den letzten 30 bis 40 Jahren“ bezeichnet. Er verwies dabei nicht nur auf den neuen Kunstrasen im VfL-Stadion an der Alexanderstraße („Ein Imagegewinn“) sondern auch auf die sportlichen Höhepunkte wie das Testspiel gegen Werder Bremen im Marschwegstadion vor knapp 10 000 Zuschauern. „Vielleicht können wir das im nächsten Jahr wiederholen“, sagte Bartels. Erste Gespräche dazu habe es mit Werder-Geschäftsführer Klaus Allofs bereits gegeben.

Mit Blick auf die Erfolge der Niedersachsenliga-Mannschaft von VfL-Trainer Frank Claaßen betonte der Sportleiter: „Wenn wir die Chance haben, in die Regionalliga aufzusteigen, werden wir es machen und die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen dafür schaffen.“ Dabei werde man „keine Luftschlösser bauen“, sondern weiter solide arbeiten. Auch die Jugendabteilung des VfL hob Bartels lobend hervor.

Bernd Reinke vom VfL ehrte im Anschluss Hans Prull, der den Verein seit 30 Jahren unterstützt, für dessen Wirken mit einer Ehrennadel. Zudem bedankte er sich bei den derzeit knapp 100 Sponsoren der Fußballabteilung für deren Engagement.

www.vfl-oldenburg-fussball.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.