OLDENBURG „Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft, es war sogar noch ein bisschen mehr drin“, bilanzierte Detlef Blancke am Freitagabend unmittelbar nach dem Oberliga-Derby seiner VfL-Fußballer bei Germania Leer. Soeben hatten sich seine Spieler vor 250 Zuschauern ein hochverdientes 1:1 (0:1) erkämpft – es war der erste Punktgewinn für die Grün-Weißen auf fremdem Platz.

Wie schon so oft in der laufenden Saison waren die Oldenburger jedoch auch in Ostfriesland früh in Rückstand geraten. Nach einem Eckball stieg der Leeraner Erhan Colak am höchsten und beförderte den Ball per Bogenlampe unhaltbar für VfL-Torwart Nils Reinke ins lange Ecke – 1:0 (7.).

Dennoch ließ sich die Mannschaft von Blancke davon nicht aus der Ruhe bringen, und es entwickelte sich im Hoheellern-Stadion eine zunächst ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten.

Zählbares für die Gäste gab es indes erst nach dem Seitenwechsel. Nach Vorarbeit von Aho Alex Hanno schickte Daniel Kulbatzki seinen Sturmpartner Rene Weber steil. Dieser umkurvte zunächst Germania-Schlussmann Marcel Lücking und schob dann mit seinem dritten Saisontreffer ins leere Tor ein (49.). In der 75. Minute hatte Hanno den Führungstreffer für den VfL auf dem Fuß, doch er traf aus kurzer Distanz nur die Latte. Wenig später schoss der Ex-VfLer Andreas Bitter ebenfalls nur an die Querlatte (80.).

In der Nachspielzeit (90.+3) hatte Nils Frenzel das Siegtor auf dem Fuß. Seinen Lupfer konnte Lücking jedoch entschärfen.

Einer der stärksten Oldenburger war Innenverteidiger Stephen Attoh. Dagegen musste sein Nebenmann Wolfgang Lefers bereits in der 30. Minute wegen einer Oberschenkelverletzung ausgewechselt werden.

VfL Oldenburg: Reinke - Klammer, Lefers (30. Riebau), Attoh, Schlumberger - Frenzel, Harings, Hanno (88. Ersu), Müller - Kulbatzki, Weber.

Mehr Infos unter www.NWZonline.de/fussball

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.