OLDENBURG Wichtige Punkte sicherten sich die Oldenburger Fußballer am Wochenende in drei Spielen der Bezirksliga.

Türkischer SV - BV Bockhorn 1:0. In einer eher mäßigen Partie erzielte Lasso Yobo in der 35. Minute das Tor des Tages. Nach einem Eckball von Andrej Bossert nickte der Mittelfeldspieler ein. Der TSV erarbeitete sich ansonsten nur wenige klare Torchancen gegen die tief stehenden Gäste aus Bockhorn, die nur bei Standardsituationen gefährlich wurden. Fünf Minuten vor Schluss traf Ertunc Sarigül für den TSV nur die Latte. „Das hatte fast Freundschaftsspielcharakter. Ich hätte von Bockhorn mehr Aggressivität erwartet. Irgendwie kam nie so die große Spannung auf“, kommentierte TSV-Trainer Cumhur Demir.

TuS Eversten - TuS Obenstrohe 3:3. In einem offensiv geführten Spiel ging Obenstrohe nach zehn Minuten in Führung. Als die Gäste fünf Minuten vor dem Wechsel auf 2:0 erhöhten, sah alles nach einer klaren Halbzeitführung aus. Doch Eversten, das mit großen Personalsorgen zu kämpfen hatte, glich noch vor der Pause durch einen Foulelfmeter von Christian Nowak (42.) und eine schöne Einzelleistung von Torge Griese aus (45.). In den zweiten 45 Minuten hatten beide Teams gute Torchancen. Gatzke brachte die Gastgeber nach 69 Minuten erstmals in Führung, doch im direkten Gegenzug fiel der Ausgleich. „Vier Spieler aus der Zweiten mussten von Beginn an ran. Hut ab, sie haben eine tolle Energieleistung gezeigt”, resümierte TSE-Trainer Andreas Siepe.

SVE Wiefelstede - VfL Oldenburg II 1:2. Einen wichtigen Dreier fuhr der VfL II ein, der nur noch einen Punkt vom rettenden Ufer entfernt ist. Nach zwei Minuten hatten die Gäste Glück, dass Torwart Adrian Matthäi einen Strafstoß hielt. Dann ging der VfL durch Jesko Lampe in Führung (15.). Nach 32 Minuten erhöhte der A-Jugendliche Basti Kühn auf 2:0. In der zweiten Hälfte kam Wiefelstede durch seinen zweiten Foulelfmeter zum Anschluss (54.), blieb dann gefährlich, aber ohne Tor. „Die Jungs haben eine sehr gute Einstellung gezeigt und nicht unverdient gewonnen. Wenn wir daran anknüpfen, werden wir die Liga halten“, erklärte VfL-Trainer Steffen Janßen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.