+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Corona-Fall in Staatskanzlei Hannover
Ministerpräsident Weil muss in Quarantäne

Oldenburg Die Oberliga-Fußballer des VfL haben ihr Testspiel gegen Landesligist Kickers Emden mit 2:0 gewonnen. Marvin Osei (80. Minute) und Gabriel Bierre (85.) erzielten die Tore für die Gastgeber. Die Ostfriesen, die schon Anfang Februar beim VfL angetreten waren, zeigten sich diesmal viel defensiver eingestellt als bei der 4:6-Niederlage vor sechs Wochen.

„Emden hat oft mit elf Mann verteidigt, wir haben aber trotzdem vieles richtig gemacht. In der ersten Halbzeit war es ein gutes Spiel von uns, in dem nur die Tore fehlten“, meinte VfL-Trainer Dario Fossi, dessen Team die ersten 45 Minuten dominierte, aber oftmals den letzten Pass nicht konzentriert anbrachte.

Nach der Pause schickte Fossi eine stark veränderte Elf auf den Platz, die einige Zeit brauchte, um ihren Rhythmus zu finden. In den letzten 20 Minuten zog der VfL das Tempo noch einmal an und kam letztlich zum verdienten Sieg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.