OLDENBURG Nach dem guten Auftreten beim eigenen Blitzturnier gegen den SV Wilhelmshaven (2:2) und Werder Bremen II (0:4) kam Fußball-Oberligist VfL Oldenburg am Sonntag zu Hause im Testspiel gegen den Landesligisten TuS Hamburg nicht über ein schwaches 0:0 hinaus.

„Das war zu wenig“, befand VfL-Coach Detlef Blancke: „Wir haben überhaupt nicht ins Spiel gefunden. Wenn man agieren muss ist es eben schwieriger, als wenn man nur reagieren muss.“ An diesem Mittwoch (19.30 Uhr/Alexanderstraße) tritt der VfL zu einem weiteren Test gegen den Bezirksligisten SVE Wiefelstede an, ehe es am Sonntag (15 Uhr/Alexanderstraße) zum Rückrundenstart gegen Kickers Emden geht.

Bereits am Freitagabend setzte sich Bezirksligist VfL Oldenburg II zu Hause mit 4:3 gegen Kreisligist VfL Wildeshausen durch. Kai Schröder (2), Ole Milbrodt und Christian Nowak (je 1) trafen für die Gastgeber. Oldenburgs Trainer Stefan Lang wollte dem Ergebnis aber keine große Bedeutung beimessen: „Das war vielleicht unsere vierte Einheit auf dem Kunstrasen“, sagte Lang. „Es war wichtig, dass wir uns mal wieder bewegt haben. Außerdem haben wir viel ausprobiert und wild durchgewechselt.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

An diesem Donnerstag testet der VfL II die eigene Vierte (20 Uhr/Alexanderstraße). Ob das Liga-Spiel am Sonntag (15 Uhr) beim Heidmühler FC stattfinden kann, ist noch offen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.