OLDENBURG Die weibliche B-Jugend des VfL Oldenburg hat in der Handball-Oberliga im vierten Saisonspiel ihren zweiten Sieg eingefahren. Das Team von Trainerin Silke Prante setzte sich auswärts knapp mit 21:19 gegen BW Lohne durch.

„Durch zahlreiche vergebene Chancen konnten wir uns leider nie richtig absetzen, trotzdem hat die Einstellung gestimmt“, bilanzierte Prante, die vor allem ihre beiden Torhüterinnen lobte. Eine Umstellung der Abwehr zur Pause brachte die VfLerinnen auf die Siegerstraße, da sie den Gegner besser in den Griff bekamen. Als erfolgreichste Werferin bei den Gästen zeichnete sich Christine Schneider aus.

VfL Oldenburg: Alexandra Meyer, Bianca Eilers - Christin Schneider 7, Lisa Prante 5, Laura Albertzarth 4, Svea Siebels 2, Jule Schwarz 2, Lara Jeworowski 1, Hedda Hohnhorst, Nina Stapenhorst, Pia Diepen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.