Oldenburg Nachdem Jürgen Hahn und Marco Büsing unter der Woche ihren Abgang zum Saisonende als Trainergespann von Fußball-Landesligist VfB Oldenburg II verkündet hatten, trotzte das Team am Sonnabend Titelkandidat BW Hollage ein 2:2 ab. Einen Tag später verpasste es Stadtrivale VfL durch ein 1:1 in Oythe, den Vorsprung vor dem wohl einzig verbliebenen Meisterschaftskonkurrenten auszubauen.

VfB Oldenburg II - BW Hollage 2:2. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit nutze Mursel Smakolli einen Fehlpass im Aufbauspiel des VfB II zum 1:0 für die Gäste, als er allein auf Torwart Adrian Matthäi zulief und diesem keine Chance ließ (24.). Kurz darauf hatte Jascha Stern die Chance zum 1:1, sein Schuss ging aber knapp am Tor vorbei.

Nach Wiederbeginn drückten die Gastgeber vehement auf den Ausgleich. In der 55. Minute wurde das Bemühen belohnt, als Flodyn Baloki per Kopfball nach einem Freistoß von U-19-Akteur Marcel Gottschling traf. Vier Minuten später schloss Steven Müller-Rautenberg bei einem Konter ein Zuspiel von Gottschling zum 2:1 ab. In der Endphase nutzte Smakolli bei einem langen Ball die Unordnung in der Abwehr der Oldenburger und traf zum Ausgleich.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Hollage ist eine richtig starke Mannschaft, das Unentschieden ist gerecht“, sagte Hahn, der mit Büsing am Sonntag als Trainer zur neuen Saison des im April 2012 wieder neugegründeten ehemaligen Regionalligisten Atlas Delmenhorst vorgestellt wurde. Der Kreisklassen-Primus strebt mit Macht den Aufstieg in die Kreisliga VI an. „Bei meiner beruflichen Belastung ist es in der Kreisliga natürlich einfacher – da wird pro Woche nur zweimal trainiert“, sagte Hahn, der unter der Woche gegenüber der NWZ  Gespräche mit Atlas bestätigt hatte.

VfL Oythe - VfL Oldenburg 1:1. Die Gäste fanden besser ins Spiel und hatten in der Anfangsviertelstunde bei Standardsituation mehrere Möglichkeiten. Doch Stefan Noack und Sebastian Schlumberger scheiterten mit ihren Kopfbällen. Auch der Führungstreffer des VfL fiel nach einem ruhenden Ball: Gerrit Kersting köpfte einen Eckball ins Netz (20.). Danach entwickelte sich ein intensives Spiel mit vielen Zweikämpfen aber wenigen Tormöglichkeiten. Das 1:1 resultierte aus einem Fehlpass der Oldenburger im Mittelfeld. Marc Pallentien wurde im Fünfmeterraum der Gäste angespielt und erzielte das 1:1 (56.). Danach wurde Oythe stärker, ohne sich aber klare Chancen zu erspielen. Auch der Primus hatte nur noch eine Möglichkeit durch Daniel Kulbatzki. „Das Remis ist kein Beinbruch, denn für uns hat sich nichts geändert“, sagte Oldenburgs Trainer Ulf Kliche mit Blick auf den Punktverlust von Hollage.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.