[SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE]OLDENBURG OLDENBURG/JZB - Gute Karten im Titelrennen der Fußball-Bezirksklasse hat trotz des torlosen Remis’ bei Baris Delmenhorst weiterhin VfB Oldenburg II. Derweil traf Ohmstede sechsmal.

SV Baris Delmenhorst – VfB Oldenburg II 0:0. Die Niedersachsenliga-Reserve erarbeitete sich zunächst gute Möglichkeiten. Im Abschluss fehlte aber das Glück. Emanuel Nebo, Malik Musah und Tomasz Kurpiel scheiterten am starken Torwart der Gastgeber. „Wir hätten zur Pause führen müssen, aber Delmenhorst hat sich voll reingehängt und am Limit gespielt“, so VfB-Coach Boris Ekmescic. Auch nach dem Seitenwechsel hatten die Oldenburger mehr Spielanteile. Die Platzherren konterten aber immer wieder gefährlich. „Mit ein wenig Pech hätten wir sogar verlieren können. Delmenhorst ist zu Hause wirklich stark, deshalb können wir auch mit nur einem Punkt gut leben“, verweist Ekmescic auf die Heimstärke von Baris.

In der Schlussphase wechselte der Coach einen dritten Stürmer ein. Aber auch Yusuf Akzay fand kurz vor Schluss freistehend im gegnerischen Keeper seinen Meister. „Esenshamm hat in Berne zwar gewonnen, aber es ist weiterhin noch alles möglich“, hat Ekmescic den Titel noch nicht abgeschrieben.

VfL WildeshausenFC Ohmstede 0:6. Bis zur 70. Minute zeigten FCO keine überragende Leistung, führte gegen den sehr schwachen Gegner aber mit 2:0. Das Sturmduo Jörn Schneider und Henning Gronemann erzielte in der ersten Hälfte die beiden Treffer (10., 17.). Nachdem Robert Heetderks zwanzig Minuten vor dem Schlusspfiff auf 3:0 erhöht hatte, brachen die Gastgeber ein, und Ohmstede hatte leichtes Spiel.

Sogar Mark Lorenzen durfte sich in die Torschützenliste eintragen. Nach einem Foul an Olaf Moed markierte der Keeper in der 82. Minute per Strafstoß das 5:0. „Es hätte letztlich sogar zweistellig ausgehen können. Wenn man aber so hoch führt, darf auch mal der eine oder andere Schuss daneben gehen“, resümierte FCO-Spielertrainer Timo Ehle.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.