VfB II – TSV Ganderkesee (heute, 16 Uhr, Weser-Ems-Halle). „Wir müssen von Anfang an beweisen, wer oben und wer unten in der Tabelle steht. Einen Gang zurückschalten dürfen wir nicht – die Mannschaft muss sich über 90 Minuten voll reinhängen“, fordert Boris Ekmescic. Verzichten muss der VfB-Coach auf Slavisa Ristanovic, der aufgrund seines Studiums in Hannover nur unregelmäßig zur Verfügung steht. Zudem konnte Gany N‘Desan seit vier Wochen nicht trainieren und fällt ebenso aus. Die zentrale Rolle in der Defensive wird dafür Florent Milandou einnehmen.

SV Eintracht WiefelstedeFCO (Sonntag, 15 Uhr). Kompakt stehen und möglichst einen Punkt holen – so lautet das Motto des FCO. „Nach oben geht meiner Meinung nach für uns nichts mehr. Wiefelstede muss dagegen gewinnen, um sich eine kleine Aufstiegschance zu bewahren“, so Timo Ehle, der von seinem Team eine konzentrierte Leistung fordert. Besonderes Augenmerk richtet der Spielertrainer auf Matthias de Vries und Sven de Groot: „Das sind die Schlüsselspieler des Gegners. Wenn wir die ausschalten, ist schon 50 Prozent gewonnen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.