BüRGERFELDE

Die ehemaligen Spieler klönen an jedem zweiten Dienstag im Monat. Größere Treffen gibt es halbjährlich. BÜRGERFELDE/HAR - Ernst-Otto „Otti“ Meyer, Hermann Spradau, Carsten Magnus, Jan Spohler, Herbert Scholz, Heinrich Erkens und Klaus Berster – illustre Gäste haben sich angesagt zum traditionellen Herbsttreffen der „Altliga“ des VfB Oldenburg. Dazu kommen die ehemaligen Spieler des Oldenburger Vereins am heutigen Sonnabend ab 12 Uhr im Landgasthaus Brüers in Munderloh zusammen. Organisatorin Helga Hayen freut sich, dass rund 40 Teilnehmer zugesagt haben.

Das Herbsttreffen ist im Jahresverlauf einer der beiden Höhepunkte für die VfB-Altliga. Im Frühjahr treffen sie sich – ebenfalls bei Brüers – zu einer Kohlfahrt. Zudem finden regelmäßige Klön-Treffen jeweils am zweiten Dienstag im Monat um 18 Uhr im „Siebenbürger Krug“ statt.

Die VfB-Altliga gibt es inzwischen seit 26 Jahren. Erstmals trafen sich die Ehemaligen am 2. November 1980 beim Zweitliga-Heimspiel des VfB gegen Eintracht Braunschweig. 73 Teilnehmer kamen damals zum ersten Treffen in die Kantine der Bereitschaftspolizei in Bloherfelde. Günther Iken, Mannschaftsführer des VfB 1950, und Willy Becker, VfB-Vorsitzender von 1949 bis 1953, hatten es organisiert.

Zunächst standen die Treffen unter der Regie von Willy Becker. Nach dessen Tod übernahmen Jürgen und Helga Hayen die Federführung. Seit auch Jürgen Hayen nicht mehr lebt, koordiniert Helga Hayen die Zusammenkünfte.

„Die Teilnehmer haben sich stets viel zu erzählen“, sagt Helga Hayen. Und das nicht nur von alten Zeiten. „Natürlich verfolgen wir auch das aktuelle Geschehen rund um unseren VfB.“

Gern erinnern sich die Mitglieder der VfB-Altliga an die Besuche in Australien. Dorthin waren in den 50-er Jahren die ehemaligen VfB-Spieler Horst Welk und Remmer Jacobs ausgewandert.

Viel zu lachen gibt es stets, wenn der heute 79jährige viermalige Fußball-Nationalspieler Felix „Fiffi“ Gerritzen mit seiner Frau Helga aus Münster anreist. „Die alten Kumpels zu treffen, ist eine herrliche Sache“, sagt er.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.