OLDENBURG Der Mittelgewichtler Artur Manschos (bis 75 kg) vom Verein Für Boxsport (VFB) hat beim Brandenburg-Cup den dritten Platz erreicht. Manschos, der mittlerweile am Olympiastützpunkt (OSP) Rhein-Neckar in Heidelberg aufgenommen wurde, zeigte bei der sogenannten Mini-WM, an der 20 Nationen teilnahmen, eine gute Leistung und kämpfte sich bis zur Bronze-Medaille durch.

Bei der Feier zum 60-jährigen Bestehen des Landvolkverbandes Tweelbäke, welche zeitgleich zum Brandenburg-Cup stattfand, zeigten andere VFB-Boxer starke Leistungen. Halbschwergewichtler Eren Mersenioglu (bis 78 kg) besiegte den amtierenden Weser-Ems-Meister Waldemar Koch vom SV Emstek in der zweiten Runde. In den anschließenden Kämpfen knüpften die Brüder Dennis (Bantamgewicht bis 52 kg) und Viktor Bauer (Federgewicht bis 45 kg) an die guten Leistungen an. Beide VFBer erlangten einen hochverdienten Punktsieg. Auch Jason Quansah war für den VFB in der Klasse bis 54 kg erfolgreich. Er gewann, nachdem sein Kontrahent Ferhat Yildrim vom BC Norden disqualifiziert wurde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.