OLDENBURG Über mangelnde Beschäftigung brauchen sich die Verantwortlichen des Vereins Für Boxsport (VFB) Oldenburg um den Vorsitzenden Ulf Prange derzeit nicht zu beklagen. Zum einen gilt es ihr Integrationsprojekt „Integration durch Boxen“ voranzutreiben, zum anderem gilt es, die vom 7. bis 12. Dezember 2010 nach Oldenburg vergebenen 88. deutschen Meisterschaften der Männer im Amateurboxen vorzubereiten. Diese Titelkämpfe werden zweifelsohne der Höhepunkt in dem bisherigem zehnjährigen Vereinsbestehen sein.

Nur wenigen dürfte bekannt sein, dass die Boxabteilung des VfB Oldenburg eine große, ereignisreiche Geschichte aufzuweisen hat. Aus dem im Jahre 2000 erfolgreich abgeschlossenen Insolvenzverfahren des Gesamtvereins VfB entstand am 15. März 2000 dank des großen Engagements von Christa und Heinrich Hamann (die auch schon im VfB über viele Jahre die treibende Kräfte waren) der heutige VFB. Und er nahm eine gute Entwicklung.

2007 übernahm Ulf Prange den Vorsitz, installierte neue Strukturen und führte den Verein zu neuem Ansehen und neuen Erfolgen.

Mittlerweile verfügt der VFB bereits wieder über 250 Mitglieder und weist auch zahlreiche Titelträger auf. Allein 2008 konnten in unterschiedlichen Gewichtsklassen sechs Niedersachsen-Titel erboxt werden. Hinzu kommt ein deutscher Meistertitel in der Jugend durch Dennis Bauer. Aushängeschild des VFB ist der deutsche Vizemeister Artur Manschos, der am Olympia-Stützpunkt Heidelberg trainiert.

Der technisch hochveranlagte Manschos zählt auch zu den großen Hoffnungsträgern des VFB hinsichtlich der deutschen Meisterschaften in Oldenburg. Werden ihm doch gute Chancen zugeordnet, sich hierfür qualifizieren zu können. Weitere Kandidaten aus den Reihen des ausrichtenden VFB sind der Federgewichtler Viktor Bauer, Bruder Dennis und der Schwergewichtler Mohamad Nasser.

„Sie werden sich jetzt mit besonderem Ehrgeiz ins Training stürzen, um bestens vorbereitet in die Qualifikation für diese Meisterschaften zu gehen“, weiß Prange. „Vor eigenem Publikum in Meisterschaften zu starten, das ist schon eine besondere Herausforderung.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.