Oldenburg Mit der undankbaren Rolle als Wettkampfbeobachter muss sich das Oldenburger Kata-Team in diesem Jahr bei den Weltmeisterschaften im japanischen Kyoto begnügen. Der Deutsche Judo-Bund (DJB) hatte Sei Kam Chow (SWO) und Sebastian Frey (Polizei SV) wieder nominiert, doch eine Verletzung von Chow zwingt das Duo zum Zuschauen.

„Das ist sehr schade für mein Team, denn wir waren in sehr guter Form und haben uns auch für diesen Wettbewerb eine gute Platzierung ausgerechnet“, erklärte Trainer Kurt Teller, der mit seinen Schützlingen dennoch nach Japan flog. Er wurde zum Coach für die Mannschaft des DJB bestimmt, der sieben Teams für die WM nominiert hatte. Insgesamt stehen 113 Mannschaften aus 32 Nationen auf der Meldeliste für die Wettkämpfe, die am kommenden Wochenende, 19. und 20. Oktober, im Kyoto Budo Center stattfinden.

Die Hoffnungen des DJB auf einen Podestplatz ruhten auch diesmal auf dem Oldenburger Kata-Team, das als amtierender Vize-Weltmeister, zweifacher Europameister und fünffacher Deutsche Meister zu den Medaillenanwärtern gehört hätte. Eine Schulterverletzung von Chow beendete jedoch vorzeitig alle Hoffnungen. „Natürlich geht die Gesundheit vor“, erläuterte Teller. Die SWO-Sportlerin darf aufgrund eines ärztlichen Startverbots in Kyoto nicht antreten.

So bleibt dem Team nur die Aufgabe als Beobachter und Unterstützer der anderen DJB-Starter. „Wir hoffen, dass Sei Kam bald wieder das Training aufnehmen kann“, sagte Teller, der mit seinem Team am 26. Oktober wieder in Oldenburg zurückerwartet wird.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.