Anlässlich seines 70. Geburtstages traf sich Helmut Mrosla, Oldenburgs erfolgreichster Fußball-Trainer aller Zeiten, mit seinem ehemaligen VfB-Mannschaftskameraden Edgar „Eddy“ Schöneich zum Essen im „Seehotel Fährhaus“ am Zwischenahner Meer. Zu seiner großen Überraschung war er plötzlich von einer großen Schar von prominenten Gratulanten umringt. Hierzu gehörte auch Sänger Klaus Baumgart vom Duo „Klaus & Klaus“. Der ehemalige Vizepräsident des VfB Oldenburg hatte einst unter Mrosla beim VfB trainiert, dann jedoch aufgrund der anstehenden Bundeswehrzeit nicht den Sprung ins Tor der ersten Mannschaft geschafft. „Das war damals schon ein recht hartes Training, welches ich unter Helmut absolvieren musste“, blickte Baumgart zurück. Weitere Gratulanten waren unter anderen die

Ex-Nationalspieler Uwe Reinders und Max Lorenz sowie der Humorist Dr. Günther Willumeit.

Nur kurz war einst das Gastspiel des Ex-Werderaners Martin Haskamp beim VfB Oldenburg. Schnell musste er verletzungsbedingt seine Pläne beim VfB aufgeben. Dem Fußball ist er aber bis heute treu geblieben. Zurzeit trainiert er die Lesumer A-Jugend.

Fußball-Bezirksoberligist GVO Oldenburg konzentriert sich im neuen Jahr ganz auf die Vorbereitung zur Rückrunde, die für die Osternburger am Sonntag, 19. Februar, mit einem Heimspiel gegen Vorwärts Nordhorn beginnt. So nimmt die Elf von Coach Patrick Zierott und Co-Trainer Kai Pankow nach dem verdienten Erfolg beim stark besetzten „VfL-Prull-Cup“ nur noch an einem weiteren Hallenturnier, den Stadtmeisterschaften am 14./15. Januar, in der EWE-Arena teil, und wird dort nun als Mitfavoriten gehandelt. Derweil laufen die Gespräche mit zwei 18-jährigen Nachwuchstalenten und deren derzeitigen Clubs auf Hochtouren. „Wir möchten beide gerne haben, nach Möglichkeit schon zur Rückrunde“, hielt sich Sportleiter Willi Belke auf Nachfrage ansonsten bedeckt.

Steffen Janßen, Trainer der Fußball-A-Junioren des VfL Oldenburg, hat Hendrik Thalmann und Mascholino Dusbaba, der wohl zum VfB (Regionalliga-A-Jugend) zurückkehrt, die sofortige Freigabe erteilt. Der Tabellenführer der Niedersachsenliga, der am 14. Januar mit einem Spiel gegen den FC Groningen in die Vorbereitung auf die Rückrunde startet, setzt u.a. auf die Rückkehr seiner Langzeitverletzten Klaus-Mathias Hahn, Mathias Austermann, Nils Reinke und Gerd Amelsbarg.

Mit einem Sieg beim 29. Augustendorfer Silvesterlauf verabschiedete sich der Langstreckenläufer Christoph Paetzke aus dem Trikot des DSC Oldenburg. Künftig startet der 22-Jährige für die LG Braunschweig. Zudem verschlägt es ihn studienbedingt für einige Zeit in die Vereinigten Staaten.

Langstreckler Georg Diettrich, der auch als Lauftrainer von Christoph Paetzke fungiert, ist in Oldenburg vor allem als Abonnementssieger beim City-Lauf bekannt. Jetzt siegte der ebenfalls für die LG Braunschweig startende Ausdauersportler auch beim 28. Emder Silvesterlauf – und das gleich in der Rekordzeit von 39:47 Minuten über 12,4 Kilometer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.