OLDENBURG Nach der bitteren Niederlage am vergangenen Wochenende gegen die Piraten Hamburg gewannen die U-16-Junioren des Oldenburger TB gegen das zweite Hamburger Team in der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL). Gegen die Hamburg „Sharks“ holten sich die – nach der Grippewelle wieder gesunden – OTB-Talente einen verdienten 83:71-Erfolg.

Zwar starteten die Oldenburger schlecht in die Partie, konnten das Spiel vor 150 Zuschauern jedoch in der zweiten Hälfte drehen. Das erste Viertel ging mit 26:20 an die Gastgeber, zur Halbzeitpause lagen diese immer noch mit 41:37 vorne.

Dann drehten die Nachwuchs-Basketballer von Trainer Vangelis Kyritsis jedoch auf. Im dritten Viertel erspielten sie sich eine Zehn-Punkte-Führung (64:54) und bauten diese im letzten Viertel sogar noch auf zwölf Zähler aus. Bei den Oldenburger stach vor allem Tim Thormann heraus. Das OTB-Talent, das schon in den letzten Partien immer zu den Leistungsträgern zählte, war mit 34 Punkte (davon sechs Dreier) der Garant für den Sieg der OTBer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.