OLDENBURG In der Handball-Oberliga der Männer siegte der OTB gegen TV Schiffdorf mit 29:27. Derweil konnte der TvdH der HSG Wilhelmshaven auswärts beim 33:33 einen Punkt abnehmen.

„Sie liegen uns einfach“, hatte TvdH-Trainer Thomas Ziegler noch vor der Partie gegen die HSG Wilhelmshaven gesagt. Was nach Durchhalteparole klang, barg ein großes Stück Wahrheit in sich. Denn das 33:33 bestätigte nicht nur Zieglers Worte, sondern hievte den Tvd Haarentor erstmals seit langer Zeit wieder von den Abstiegsrängen.

Die Haarentorer begannen offensiv gegen die wurfgewaltigen Rückraumschützen der HSG – und diese Taktik erwies sich als passend. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Begegnung. Erst kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit nutzten die Gastgeber eine doppelte Überzahl zum 17:15-Pausenstand. Diesem Rückstand mussten die Haarentorer dann fast die gesamte zweite Hälfte hinterherlaufen und kamen nicht näher heran.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Erst beim Stand von 27:31 gelang die lange geplante Aufholjagd zum 30:31. Jetzt war wieder alles möglich, und der Kampfgeist des TvdH bekam neue Kraft. Das Spiel ging in eine äußerst spannende Schlussphase. Zuerst mussten die Gäste die Wilhelmshavener Führung zum 33:31 wegstecken. Aber dann gelang mit zwei Treffern in Folge der Ausgleich zum 33:33. Doch der TvdH musste noch einmal zittern: In die Vorfreude auf den Punktgewinn mischte sich ein Siebenmeterpfiff für Wilhelmshaven. Der HSG-Spieler warf den Ball allerdings über das Gehäuse und bescherte dem TvdH einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf.

TvdH: Timpe, A. Hartmann – Brandt (6), Hagemeier (1), Deberding (2), N. Hartmann (2/1), Jürges (8), Wessel (6), Neuhaus (5/4), Unger (1), Stein (2), Krahmer.

Auch bei den Schiffdorfern ging es im Spiel gegen den OTB um richtig viel – und dieses merkte man ihnen auch an. In der ersten Hälfte setzten sie den Oldenburgern kämpferisch zu und konnten immer wieder die entscheidenden Lücken in der Abwehr finden. Bis zum 6:6 sah es noch entspannt für den OTB aus, doch dann war fast jeder Wurf ein Treffer und Schiffdorf zog davon (11:8, 14:9). Auch eine Auszeit konnte den Spielfluss beim OTB nicht wieder herstellen.

Erst nach der Pause (12:18 aus OTB-Sicht) stand die Abwehr kompakter, und im Tor entzauberte Tim Möller nun einige Würfe. So gelang dem OTB beim 22:22 der Ausgleich. In dieser Zeit entschärfte Möller noch zwei Siebenmeter, Steinert führte gut Regie auf der ungewohnten Mittelposition und Routinier Balvert schlug mehrfach zu.

Nach der Auszeit beim Stand von 27:27 wurde der geplante Spielzug durch das neunte Tor von Björn Heuermann abgeschlossen. Schiffdorf gelang danach kein Treffer mehr.

OTB: Abu-Ghazaleh, Möller – Smarsli (3), Heuermann (9), Balvert (7), Matzke (3), Schulz, Spoede (1), Groenewold, Steinert (3), Andresen (2), Eggers (1).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.