OLDENBURG OLDENBURG/JZB - Viel Lehrgeld mussten die Bezirksklassen-Fußballer vom TuS Bloherfelde in den ersten beiden Partien zahlen. Nach zwei Niederlagen und als Tabellenletzter startet die Mannschaft von Coach Axel Wolff gegen Baris Delmenhorst am Sonntag (15 Uhr, Kennedystraße) den dritten Anlauf, die ersten Punkte einzufahren. „Wenn wir das Spiel nicht gewinnen sollten, ist die Stimmung endgültig im Keller.“ Auch die Gäste verloren die beiden Auftaktbegegnungen, stehen nur aufgrund des einen mehr geschossenen Tores (2:7) einen Platz vor Bloherfelde (1:6).

„Vor allem im Angriff waren wir bisher viel zu ungefährlich. Zudem sind wir in der Defensive bei Standardsituationen einfach nicht wach genug“, meint Wolff. Als Hoffnungsträger für den Sturm kehrt Christian Fels, der in beiden Partien urlaubsbedingt fehlte, ins Team zurück. Auch Jens Eckmeyer ist wieder dabei. Fehlen werden aber aufgrund ihrer Rotsperren Alexander Brokop und Lars Eckmeyer. Für Letzteren rückt der junge Marcel Klotz auf die Liberoposition.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.