OLDENBURG OLDENBURG/LBL - Für den Tabellensechsten der Fußball-Bezirksklasse, den TuS Eversten, geht es am heutigen Sonnabend (16 Uhr) nach 14-tägiger Pause zum SV Baris Delmenhorst. Für TuS-Trainer Helmut Westerholt ist die Zielsetzung eindeutig: „Wir wollen unbedingt die drei Punkte mitnehmen. Gerade gegen die vermeintlich leichteren Gegner dürfen wir uns keinen Patzer erlauben.“ Wo das Problem in den letzten Wochen lag, glaubt der Coach erkannt zu haben: „Wir schaffen es nicht über 90 Minuten konstant unsere Leistung zu bringen, sondern haben immer wieder Phasen drin, in denen wir das Spiel aus der Hand geben.“ Fehlen werden ihm allerdings Mirko Heeren, Philipp Thiemann, Pascal Bronsch, Helge Ommen und Ralf Litau. „Unser Verletzungspech im Jahr 2006 geht auf keine Kuhhaut“, zeigt sich Westerholt genervt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.