Oldenburg Fast abgeschlossen hat der Türkische SV seine Personalplanungen für die neue Saison. Nachdem der Landesliga-Aufsteiger bereits Marc Steinkraus (TuS Eversten) und Marco Prießner (RW Hürriyet Delmenhorst) geholt hatte, kommen auch Mittelfeldspieler Samir El-Faid und Angreifer Faris Giebert von Landesliga-Meister VfL. Vom künftigen Ligarivalen VfB II stößt Mittelfeldakteur Firat Akbulut zum Team.

Noch nicht aufgegeben hat TSV-Trainer Timo Ehle die Hoffnung, das Arkadius Wojcik eine weitere Saison bleibt. Zuletzt wurde der Mittelfeldspieler mit Bezirksliga-Aufsteiger Kickers Wahnbek in Verbindung gebracht. Offen ist auch die Zukunft von Tuncay Bilici und Hayri Sevimli. Fest stehen inzwischen die Abgänge von Marten Niemeyer und Johannes Wielspütz (beide VfB II). Torwart Bevin Osmanovic verlässt den TSV mit unbekanntem Ziel.

Inzwischen steht auch der Fahrplan der Saisonvorbereitung. Trainingsauftakt ist am 26. Juni. Am Sonnabend, 29. Juni, steht das Turnier bei Tur- abdin Delmenhorst auf dem Programm. Eine Woche später folgt das Turnier beim Ahlhorner SV von Donnerstag bis Sonnabend, 4. bis 6. Juli. Hier spielen VfB Oldenburg, VfL Oythe, VfL Wildeshausen und Frisia Goldenstedt in Gruppe A. SSV Jeddeloh, VfL Oldenburg, Türkischer SV und Ahlhorner SV bilden Gruppe B.

Am Mittwoch, 10. Juli, erwartet der TSV dann den VfB zum Testspiel. Vom 12. bis 14. Juli ist ein Trainingslager in Buxtehude angesetzt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.