[SPITZMARKE]OLDENBURG OLDENBURG/JZB - Mit reichlich Vorschusslorbeeren bedacht gehen die Kreisliga-Fußballer vom Türkischen SV in die neue Spielzeit. In der Sommerpause wurde die Mannschaft auf einigen Positionen gezielt verstärkt und hinterließ schon in der Vorbereitung einen starken Eindruck.

In der vergangenen Saison musste die Mannschaft um Spielertrainer Cumhur Demir lange um den Klassenerhalt zittern und setzte sich erst in den letzten Spielen ins gesicherte Mittelfeld ab. „Wir haben nun in der Vorbereitung alles für eine erfolgreichere Saison getan“, sagt Demir, der in der Sommerpause einige Hochkaräter für seine Team gewinnen konnte: „Ich habe meine Wunschkandidaten.“ Unter anderem wechselten Atilla Altunok und Hakan Das von Landesligist GVO Oldenburg an die Klingenbergstraße.

Insgesamt kamen sechs neue Akteure. Verlassen hat den TSV dagegen nur ein Spieler. Kurzfristig wechselte Dennis Culha unter der Woche zu Liga-Konkurrent Krusenbuscher SV.

Trotz des hervorragend besetzten Kaders hat Demir „nur“ eine Platzierung unter den ersten sechs Mannschaften als Zielsetzung ausgegeben. Viele Experten trauen dem TSV aber noch mehr zu und zählen ihn zu den heißesten Titelaspiranten. „Wir bleiben mit beiden Beinen auf dem Boden. Die Mannschaft hat das Potenzial, um ganz oben mitzuspielen. Das Ganze muss aber erst einmal ins Rollen kommen“, drückt Demir auch ein wenig auf die Bremse.

Zu den härtesten Konkurrenten im Kampf um einen der Plätze, die es zu erreichen gilt, um auch im nächsten Jahr Kreisliga zu spielen, zählt Demir den TV Metjendorf, FC Medya und VfL Oldenburg II: „Im zweiten Spiel geht es gegen die VfLer. Da werden wir sehen, wo wir stehen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.