Oldenburg /Bremen Im dritten und letzten Vorrundenspiel beim Turnier von Union Bremen haben die Landesliga-Fußballer des Türkischen SV eine Niederlage kassiert. Durch ein 0:2 gegen Bremen-Ligist Werder III wurde das Endspiel verpasst. „Wir hatten Probleme, die Ordnung zu halten, deshalb kamen wir auch nicht so wie geplant in die Zweikämpfe. Das war eine wichtige Erfahrung für die Spieler“, meinte TSV-Trainer Andre Schmitz.

Der Werder-Nachwuchs bestimmte über die gesamten 70 Minuten die Partie. Kim Soeung traf kurz nach der Pause zum 1:0 (38. Minute), danach erkannte der Schiedsrichter ein Tor von TSV-Stürmer Marco Prießner wegen einer angeblichen Abseitsstellung nicht an. Samer Aio entschied das Duell mit einer direkt verwandelten Ecke (53.).

Jetzt müssen die Oldenburger an diesem Freitag (18 Uhr, Rollsportstadion Pauliner Marsch) das kleine Finale gegen den Bremen-Ligisten TuS Schwachhausen bestreiten. Im Endspiel stehen sich danach Gastgeber Union Bremen und Werder III gegenüber. Beide Partien gehen über 2 x 45 Minuten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Nordwest-Kurve" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.