Region Für 109 Tennisspielerinnen und Spieler fand nun das 1. Jugendmasters Weser-Ems statt. Die Teilnehmer kommen aus den Regionen Dollart-Ems-Vechte, Jade-Weser-Hunte, Oldenburger Münsterland und Osnabrück des ehemaligen Tennisbezirks Weser-Ems. Vertreten waren die jeweils vier besten Juniorinnen und Junioren in den Altersklassen U 11 bis U 16.

Gold in der U 16

Auch Spielerinnen und Spieler des Oldenburger TeV waren bei diesem Wettkampf vertreten. Es schlugen auf Jan-Torge Wilken, Marlon Wilken, Matti Lüers, Till Möllers, Ole Heine und Lar Stamereilers. Vom SW Oldenburg waren Piet Hoffmann und Friedrich Hinze-Selch dabei.

Bei den U-16-Junioren lieferten sich Jan-Torge und Marlon Wilken ein vereinsinternes Duell. Jan-Torge startete mit 6:3 in die Begegnung. Marlon holte auf und sicherte sich den Satz mit einem 6:4. Mit einem 10:2 ließ Jan-Torge in der entscheidenden Phase seinen Gegner hinter sich und holte somit in seiner Altersklasse den ersten Platz. Marlon Wilken belegte entsprechend den zweiten Rang. Platz drei erspielte sich vom OTeV Ole Heine.

Bei den U-11-Junioren trat Till Möllers vom OTeV gegen Max Potgeter vom TV Sparta 87 Nordhorn/DEV an. Diese Partie musste der Sportler allerdings mit 6:4, 6:2 abgeben. In seiner Altersklasse holte sich Till damit hinter Max den zweiten Platz. Bei den U-12-Junioren konnte sich Piet Hoffmann von SW Oldenburg den zweiten Platz sichern. Er verlor das Finale mit 6:2 und 6:1 gegen Noel Schöne (Westersteder TV). Ebenfalls von SWO belegte Friedrich Hinze-Selch bei den U-14-Junioren den dritten Platz.

Turnierleiter Rolf Hübler zog abschließend ein erfreuliches Fazit: „Das 1. Jugendmasters war ein großer Erfolg. Deshalb wollen wir in den kommenden Jahren dieses Turnier sowohl im Winter als auch im Sommer anbieten.“ Ein großes Dankeschön zollte er den Hallenbetreibern und deren Gastronomien, den Vereinen, den Turnierleitungen und nicht zuletzt den Spielerinnen und Spielern für deren großartigen Leistungen.

Hohes Niveau

Das mit der Kategorie J3 versehene Jugendturnier ist dazu gedacht, den pro Altersklasse an der Spitze eingestuften Jugendlichen über ihre Region hinausgehende Vergleichsmöglichkeiten zu geben, so wie es die frühere Bezirksmeisterschaft bot. Zudem ist dieses Turnier ranglistenrelevant. In allen Konkurrenzen gab es eine Nebenrunde. Gespielt wurde in den Tennishallen Haste/Osnabrück, Bramsche, Vechta und Langförden. Den Erwartungen entsprechend war das Niveau der Spiele hoch. Die Leistungen der Teilnehmer zeigten, dass in den vier Regionen eine tolle Jugendarbeit geleistet wird. Die anwesenden Regionstrainer waren mit den Leistungen ihrer Schützlinge sehr zufrieden. Für den reibungslosen Ablauf sorgten Doris Arens und Gerrit Geerds (Dollart-Ems-Vechte), Barbara Schneider und Peter Joseph (Oldenburger Münsterland), Lars Peters und der NTV-Vizepräsident Sport Jörg Kutkowski (Osnabrück) sowie Heike Döring und Rolf Hübler (Jade-Weser-Hunte).

Verena Sieling Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.