Uplengen /Oldenburg Auch in diesem Sommer fanden sich wieder zahlreiche Mitglieder vom Verein für Traditionellen Budosport (VTB) bei dessen jährlichem Sommer-Intensiv-Seminar ein. Im Sport- und Leistungszentrum des VTB in Uplengen wurden eine Woche lang in mindestens drei Praxiseinheiten Technik, verschiedene Prüfungsordnungen aber auch die Fitness trainiert. Mehrere Theorieeinheiten rundeten das abwechslungsreiche Programm ab.

Partnerarbeit

Für einige der mehr als 20 Teilnehmer, darunter viele Oldenburger VTBer, begann der Tag mit einer Meditationseinheit, bei der innere Kraft und Ruhe gesammelt werden konnte. Während der Praxiseinheiten stand die breite Palette der Prüfungsordnungen im Taekwon-Do, Karate-Do und Kickboxen auf dem Programm: Neben dem Training einzelner Grundschultechniken oder Technikkombinationen wurde auch viel Wert auf die Arbeit mit dem Partner gelegt. Ebenso fand Training im Chayu Taeryon (Freikampf) statt, bei dem Technikkombinationen am Partner erarbeitet wurden und zum Schluss im Freikampf angewendet werden sollten. Zum Ende der Woche konnte die Effektivität verschiedener Techniken dann auch beim Kyek Pa, dem Bruchtest, unter Beweis gestellt werden.

Gestaltet wurden die Trainingseinheiten vom Trainerteam um Axel Markner (6. DAN), Alexander Hartmann (5. DAN), Debbie Paterok (3. DAN) sowie Franziska Schwarz und Heidi Hartmann (beide 2. DAN). Durch das Training in Kleingruppen, die die Trainer nach Alter und Graduierung unterteilt hatten, waren die Einheiten besonders intensiv. So konnten am Ende der Woche auch einige Schüler die Prüfung zur nächsten Graduierung im Taekwon-Do oder Kickboxen ablegen. Die Braun- und Schwarzgurte nutzten das Seminar, um sich auf ihre nächste Prüfung vorzubereiten. „Ich konnte auf jeden Fall wieder einmal eine Menge dazu lernen während des Seminars und bin ein Stück weiter gekommen, um auch im Taekwon-Do meinen DAN zu machen,“ sagte Wencke Emke.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Spaß an Sprungtechnik

Besonders großen Spaß hatten die Schüler an den Sprungtechniken. Je nach Einheit wurde eine Sprungtechnik erarbeitet und ihre Effektivität dann zum Beispiel am Schlagkissen getestet. Zum Wochenende hin ließ das Wetter auch das Training am und im nahegelegenen Großsander Badesee zu. Dies wurde insbesondere von den jüngeren Teilnehmern genutzt, um nach dem Training eine Runde schwimmen zu gehen.

Das Lernen kam auch nicht zu kurz: Die höhergraduierten Teilnehmer halfen beim Vokabelpauken oder demonstrierten die Anwendung verschiedener Techniken auch zwischen den Einheiten. Zudem stand immer eine Lehrkraft für Fragen zur Verfügung.

Zum Abschluss des Seminars und um die bestandenen Prüfungen zu feiern, wurde am Sonnabendabend gemeinsam gegrillt. Sonntagmorgen galt es dann noch einmal, alle Kraftreserven zu aktivieren. Das obligatorische Abschlusstraining verlangte den Teilnehmern viel ab.

Prüfung bestanden

Auch Ismael Ismael, der aus Syrien kommt und erst seit einigen Monaten in Oldenburg trainiert, war begeistert: „Ich habe mich in der Woche hier sehr wohl gefühlt. Alle haben mir geholfen und mit mir Deutsch gesprochen, so dass ich mich schon sicherer fühle. Alle im Verein sind so freundlich und hilfsbereit.“ So bestand Ismael im Kickboxen seine Prüfung zum Grüngurt, im Taekwon-Do legte er seine erste Prüfung zum 9. Kup ab.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.