Oldenburg /Clausthal-Zellerfeld Tatjana Vossig vom 1. TCO „Die Bären“ hat sich bei den ersten Landesmeisterschaften im Cross-Triathlon den dritten Gesamtplatz und den Sieg in der Altersklasse W 45 gesichert. Die Titelkämpfe wurden im Rahmen der dritten Auflage des „Globetrotter Harz Triathlons“ am und im Waldseebad bei Clausthal-Zellerfeld ausgetragen.

„Cross-Triathlon bedeutet, dass der Rad-Part mit dem Mountainbike abseits asphaltierter Straßen auf Waldwegen und schmalen Trails absolviert wird und der Lauf ebenfalls im Gelände erfolgt“, erklärt TCO-Sprecher Holger Ameling. Nachdem Vossig nach der 1000 Meter langen Schwimmstrecke im Waldseebad als Zweitplatzierte auf das Mountainbike gewechselt war, musste sie dreimal einen 10,5-Kilometer-Rundkurs bewältigen. Es ging über wurzeldurchsetzte Pfade und Forststraßen in das Gebiet von Okertalsperre und Altenau.

Einige Streckenabschnitte waren nach den vielen Regenfällen der Vortage mit großen Pfützen übersät. Wasser, Steine und Bäume waren aber nicht die einzigen Hindernisse: Pro Runde mussten 195 Höhenmeter überwunden werden. Wegen einiger technischer Probleme mit dem Rad verlor Vossig zwei Plätze und ging als vierte Frau auf die Laufstrecke, die vorbei am Waldseebad auf einen 4,5 Kilometer langen Rundkurs führte. Auch hier mussten auf naturbelassenen Wegen und Pfaden einige Höhenmeter bewältigt werden. Nach knapp 10 Kilometern kam Vossig mit einer Zeit von 2:55:07 Stunden als Gesamtsechste, Dritte der Landesmeisterwertung und Siegerin der W 45 ins Ziel.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neben Vossig hatte sich in Dirk Brouwer ein weiterer Athlet von den Bären der Herausforderung gestellt. Beim Schwimmen spielte er seine Stärken in dieser Teildisziplin aus und wechselte als Drittplatzierter auf das Mountain-Bike. Nach einer guten Vorstellung auf dem Rad und einem soliden Lauf belegte er Platz 15 der Gesamtwertung und wurde Vierter der M 35.

Seine Frau Eva schwamm derweil die 1500-Meter-Strecke auf der Olympischen Distanz in der Frauen-Staffel des PSV Braunschweig und kletterte dabei als Dritte an Land. In der Endabrechnung wurde sie mit ihrem Team Vierte.

Als Mitglied der Staffel Harzburger Jungs übernahm Bär Matthias Krause den Lauf-Part auf der Olympischen Distanz über 10 Kilometer. Mit einer Laufzeit von 37:49 Minuten trug er seinen Teil dazu bei, dass er gemeinsam mit zwei Freunden aus seinem Heimatort Bad Harzburg mit der Gesamtzeit von 2:18:04 Stunden das oberste Siegertreppchen erklimmen durfte. Am Ende hatten sie sechs Minuten Vorsprung auf die zweitplatzierte Staffel.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.