OLDENBURG Nicht nur in der offenen Klasse überzeugten die Schwimmer des Polizei SV bei den Landeskurzbahnmeisterschaften im Osnabrücker Nettebad – die NWZ berichtete. Auch bei den Jahrgangstitelkämpfen hatten die PSV-Schwimmer die Nase vorn: 25 Gold- sowie je elf Silber- und Bronzemedaillen deuten auf eine gute Oldenburger Nachwuchsarbeit unter dem Landeshonorartrainer Marcus Schwoll sowie Andreas Walles hin. Überdies war der Oldenburger SV durch Florian Kramer dreimal siegreich.

Sechsmal schlug in der Altersklassenwertung Jan David Schepers als Erster an, der außerdem im Vorlauf über 100 m Freistil noch einmal Bronze gewann. Bei den 16- und 17-Jährigen waren die 50, 100 und 200 m Brust sowie die 100 m Lagen eine sichere Angelegenheit für Julia Zeuschner. Die PSVerin zeigte über 200 m Brust in 2:38,02 Min. ihre beste Leistung, war außerdem noch mit je einem zweiten und dritten Rang erfolgreich. Ebenfalls auf den drei Bruststrecken erkämpfte sich die zehnjährige Mareike Uthoff ihre Landesjahrgangsmeistertitel, während dies dem 18-jährigen Florian Kramer auf den drei Rückenstrecken gelang.

Die ein Jahr jüngere Nicole Hiermayr war über 50 m Freistil und 100 m Lagen nicht zu schlagen und erkämpfte sich weitere vier Silbermedaillen sowie einmal Bronze. Über 200 m Brust und 200 m Lagen war im Jahrgang 1995 Kathrin Prigge nicht zu schlagen, die außerdem noch Silber über 100 m Brust und 100 m Lagen sowie die Bronzemedaille über 50 m Brust gewann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Einen hervorragenden Eindruck hinterließen die jüngsten PSVer im Jahrgang 1998: Marcus Elster konnte die Heimreise mit zwei Gold- und je einer Silber- und Bronzemedaille antreten, ebenfalls zwei Titel erkämpfte sich auch sein Trainingspartner Julius Steen. Veit Schlörmann war mit einmal Gold, dreimal Silber und einmal Bronze erfolgreich.

In der ältesten Wertungsklasse gefiel Eike Meints mit seinem Sieg über 100 m Brust in 1:07,36 Min. und drei dritten Plätzen. Der 13-jährige Torger Mörking siegte überraschend über 200 m Freistil und glänzte mit zwei dritten Plätzen. Einen Sieg steuerte die gleichaltrige Judith Elster zum hervorragenden Abschneiden des Polizei SV bei.

Weitere Medaillengewinner waren die Geschwister Maria und Leon Kropp sowie Mark Osterkamp und Piet Schlörmann. In Lena Kankel, Jana Meints, Lena Mohrmann, Carina und Christoph Schlömer, Sophie Steen und Alexander Rezer schwammen sieben weitere Schwimmer des Polizei SV mit Platzierungen zwischen Rang vier und sechs nur knapp an einem Medaillengewinn vorbei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.