Wilhelmshaven Einige Titel und zahlreiche weitere gute Platzierungen haben Oldenburgs Leichtathletik-Talente bei den Regionsmeisterschaften der Altersklassen U 12, U 14 und U 16 in Wilhelmshaven verbucht.

Zu den Mehrfachsiegern gehörte BTB-Starter Ben Frerichs in der M-11-Klasse. Er gewann die 50 Meter (7,42 Sekunden) wie den Weitsprung (4,15 Meter) und wurde Hochsprung-Zweiter (1,24 Meter). Drei Erfolge feierte Vereinskollege Linus Olivieri in der M 12 (75 Meter: 10,85 – Weitsprung: 4,25 – Diskuswurf: 19,13). Zudem wurde er Kugelstoß-Zweiter (6,97 Meter).

Auf zwei erste Ränge (60 Meter Hürden: 10,82 – Weitsprung: 4,52) und einen zweiten Platz (75 Meter: 10,81) kam auch Eveyi dos Anjos (BTB) in der M 13. Luca Levold stieß die Kugel 8,23 Meter weit und schleuderte den Diskus als Dritter auf 21,44 Meter. In der M 14 holte Mathis Eckert (DSC) Rang drei über 800 Meter (2:54,36 Minuten).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Überlegener M-15-Sieger über diese Distanz wurde Jan de Vries (DSC, 2:24,36). Felix Logemann (BTB) wurde Zweiter im Kugelstoß (8,51) und im Diskuswurf (20,08) sowie Dritter des Weitsprungs (4,78).

Bei den W-10-Mädchen lief Jule Frerichs (BTB) über 50 Meter auf Rang zwei (8,48). Zudem wurde sie Hochsprung-Zweite (1,06) und Weitsprung-Dritte (3,66). Catharina Maaß (BTB) erreichte Platz drei über 50 Meter (8,54).

Ihre Vielseitigkeit zeigte in der W 12 Lioba Dallaserra (DSC) mit ihrem Speerwurfsieg (21,84) sowie zweiten Rängen im Hochsprung (1,25) und über 800 Meter (2:58,29). Verena Rahn (BTB) wurde Dritte im Kugelstoß (5,57) und über 800 Meter (2:58,64).

Einen Oldenburger Doppelerfolg gab es im Hochsprung der W 13 durch Lara Böcker (DSC, 1,44) und Pia Lotte Minten (BTB, 1,34). In der W-15-Klasse kam Amelie Kaupert (DSC) zu zwei Siegen über 80 Meter Hürden (13,90) und im Speerwurf (23,56).

Enorme Vielseitigkeit demonstrierte auch Medea Talida Dallaserra. Die DSC-Athletin wurde viermal Zweite über 100 Meter (14,26), 80 Meter Hürden (14,09), im Weitsprung (4,38) und im Speerwurf (23,26).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.