Oldenburg /Wolfsburg Das Kickboxteam des Vereins für Traditionellen Budosport (VTB) hat beim Niedersachsen Cup in Wolfsburg teilgenommen. In den Kategorien Semi-, Leicht- und Vollkontakt kämpfte das siebenköpfige Team von Trainerin Heidi Hartmann um die Medaillen.

Der 26-jährige Amjad Trablsi trat zum ersten Mal bei einem Kickboxturnier an. Seit vier Monaten ist er bei Hartmann im Training und freute sich nun auf seine ersten Kämpfe in der Klasse Männer bis 89 kg. Trablsi siegte souverän im Halbfinale gegen Aaron Leila. Im Finalkampf besiegte er Feifert Kirill durch technischen K.o. und holte sich so den Titel.

Neue Erfahrungen sammelte die 17-jährige Joelle Kannapin: Sie bekam einen Kampf im Vollkontakt gegen die amtierende Deutsche Meisterin im Boxen und Kickboxen Sandra Peczkowski. In diesem Duell musste sich Kannapin geschlagen geben. In der Kategorie Leichtkontakt allerdings setzte sie sich mit einem Sieg durch technischen K.o. gegen Lisa-Marie Henning durch und sicherte sich den ersten Platz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Fiona Wohlers erreichte im Semi- und im Leichtkontakt jeweils den zweiten Platz. In der Kategorie-Semikontakt verlor die 16-Jährige knapp nach Verlängerung den Finalkampf gegen Charleen Horoba. Im Leichtkontakt unterlag sie nur der amtierenden Deutschen Meisterin Nicole Stark.

VTB-Athletin Eva-Maria Sündermann musste in der Kategorie Semikontakt antreten, da sie in ihren bevorzugten Kategorien Leicht- und Vollkontakt keine Gegnerinnen hatte. In einem knappen Kampf verlor sie zwar gegen Lisa-Marie Henning, konnte mit ihrer Leistung aber dennoch zufrieden sein.

Auch für die beiden 20-jährigen Ismael Ismael und Parwez Aslami reichte es in der Vollkontakt-Kategorie jeweils nur für den zweiten Platz. Aslami trat in der Klasse der Männer bis 63,5 kg an, konnte seinen Gegner Nicolas Piekarski aber nicht bezwingen. Auch Ismael hatte im Finale der Klasse Männer bis 74 kg Probleme mit seinem erfahreneren Gegner Alexander Hein.

Der 18-jährige Hamsah Fakhro musste in der Leichtkontakt-Kategorie nach dem Halbfinale gegen Marc Santelmann wegen zu harten Kontakts die Segel streichen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.