Oldenburg /Hamburg Das größte deutsche Leichtathletik-Sportfest für den Nachwuchs im Alter von 9 bis 15 Jahren hatte auch in diesem Jahr nichts von seiner Anziehungskraft eingebüßt. Bei der 37. Auflage des vom Hamburger SV veranstalteten „Fest der 1000 Zwerge“ traten an zwei Wettkampftagen insgesamt 1386 Kinder und Jugendliche aus 142 Vereinen an.

Der BTB ist seit vielen Jahren Stammgast bei dem Nachwuchsspektakel und war auch in diesem Jahr wieder mit einer größeren Gruppe in der Hamburger Jahnkampfbahn am Start. Bei besten Bedingungen erzielten die Oldenburger eine ganze Reihe vorderer Platzierungen und gute Ergebnisse.

So steigerte sich Jasper Minten als Sieger der Klasse M 15 mit der Kugel auf 13,59 Meter, lief die 300 Meter als Dritter in 40,92 Sekunden und wurde im Weitsprung mit 5,27 Meter Achter. Felix Antonik kam über 100 Meter als Sechster auf 12,59 Sekunden (Vorlauf: 12,48) und erzielte 47,48 Sekunden im Wettbewerb über 300 Meter Hürden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ihrem kürzlich erzielten ersten 40-Meter-Wurf ließ Kathrin Walter nun als Siegerin des Speerwurfes der Klasse W 15 36,90 Meter folgen. Zudem kam sie über 300 Meter in 44,00 Sekunden als Zweite ins Ziel. Edline Terwey sicherte sich mit 2,50 Metern im Stabhochsprung Rang drei. Im Hochsprung erreichte Nele Wiemhoff mit 1,35 Metern als Achte eine Endkampfplatzierung.

Das beste Ergebnis aus Oldenburger Sicht erzielte jedoch Lina Essmann, die sich als Angehörige der Klasse W 13 mit 1,63 Metern im Hochsprung als Gewinnerin des W-14-Wettbewerbs nicht nur um elf Zentimeter steigerte, sondern mit dieser Leistung gleichzeitig nun die Nummer eins in Niedersachsen ist.

Vordere Ränge in der W-12-Klasse belegten Elsa Bartuschka in 10,67 Sekunden (Vorlauf: 10,61) über 75 Meter, Aenne Kintz in 10,88 Sekunden über 60 Meter Hürden und Antonia Budde mit 1,41 Metern im Hochsprung.

In der M-10-Klasse erreichte Theo Bartuschka mit 8,22 Sekunden als Achter des B-Endlaufes über 50 Meter sowie mit 2:52,74 Minuten als Sechster über 800 Meter die besten Resultate.

In den stark besetzten Staffel-Wettbewerben erreichte die U-16-Auswahl des BTB in der Besetzung Belana Hillmann, Walter, Wiemhoff und Lisa Insernhinke über die 4 x 100 Meter in 54,51 Sekunden Rang acht. Im 4 x 75-Meter-Wettbewerb der W-14-Klasse landeten Bartuschka, Kintz, Christien Tschigor und Selina Hankel in 42,76 Sekunden auf Platz zehn.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.