OLDENBURG Nach einem sehr erfolgreichen Verlauf der Saison 2008/09 für die Tischtennis-Abteilung von Schwarz-Weiß Oldenburg starten sieben Männer- und zwei Jugendteams in die kommende Serie. Alle wären am Ende mit einer Platzierung im breiten Tabellenmittelfeld zufrieden. Das gilt insbesondere für SWO III und SWO IV, die es nach ihren Aufstiegen in die Bezirksoberliga bzw. Bezirksliga mit spielstarken Teams zu tun haben werden.

Auf äußerst starke Konkurrenz trifft aber natürlich auch die Erste von Schwarz-Weiß in der Verbandsliga. Das Team um SWO-Vereinsmeister Patrick Frers tritt mit folgenden weiteren Spielern an: Thuong Nguyen, Jan Mudroncek, Daniel Bock, Ralf Herold, Heinrich Enneking und Sebastian Kater.

Hatte man in der Vorsaison einen hervorragenden vierten Platz belegt, dürfte es nun ungleich schwerer werden. Zu den Meisterschaftsanwärtern zählen Oberliga-Absteiger TV Hude (Gegner in der Auftaktpartie an diesem Sonnabend), TuSG Ritterhude und Spvg. Niedermark. Besonders zu beachten sind aber auch die Liganeulinge TSG Dissen und MTV Tostedt.

Sehr gespannt sein dürfen die SWO-Anhänger auch auf das Abschneiden der Youngster Mudroncek (Heimkehrer vom TTSV Delmenhorst) und Kater, welche die Plätze der vor allem im Doppel erfolgreichen Routiniers Herold und Jochen Röben einnehmen werden. Die Mannen um Kapitän Enneking visieren eine gute Platzierung vor dem Feld der Abstiegskandidaten an. Sie setzen dabei vor allem auf die Ausgeglichenheit der Spielstärke in den einzelnen Paarkreuzen sowie die Stärken in den Doppeln.

Unterdessen kommt es in der Bezirksoberliga in dieser Saison zu einem Vereinsduell. Die zweite Mannschaft von SWO, die nur knapp am Aufstieg in die Verbandsklasse gescheitert war, hat sich mit dem starken Nachwuchstalent Tim Ackermann verstärkt – die Dritte mit dem erfahrenen Röben und den Nachwuchsspielern Johannes Schnabel und Wido Stucke.

Wie gleichwertig diese beiden Teams von der Papierform her aufgestellt sind, zeigt ein Blick in die Mannschaftsaufstellungen. Für die Zweite spielen Stephan Sebens, Ackermann, Sven Denninghaus, Alexander Oleinicenko, Vincent Liebert und Jan Appeldorn. Zum Kader der Dritten gehören Röben, Jürgen Malohn, Albrecht Schachtschneider, Schnabel, Frank Trzewik, Torge Burgtorff und Stucke.

Abzuwarten bleibt, inwieweit SWO IV in der Besetzung Andreas Kurz, Sascha Sanders (Vereinsmeister B-Gruppe), Eugen Butsch, Ansgar Czerwinski, Jacob Lienau und Kay-Ole Schmid, als Neuling in der Bezirksliga vor allem den ersten Mannschaften des DSC und OTB bzw. der TSG Bokel Paroli bieten kann. Viel hängt davon ab, inwieweit der Spitzenspieler Kurz eingesetzt werden kann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.