OLDENBURG Im Stadtderby der Bezirksoberliga Nord hatten die Tischtennisspieler des TuS Eversten beim 0:9 gegen Landesliga-Absteiger SW Oldenburg II nicht viel entgegenzusetzen. Vor rund 40 Zuschauern präsentierte sich SWO von Beginn an in glänzender Spiellaune und gewährte dem Bezirksliga-Aufsteiger weder im Doppel noch im Einzel ein Erfolgserlebnis. Besonders gut aufgelegt war dabei das obere Paarkreuz der Schwarz-Weißen um Stephan Sebens und Sven Denninghaus, das mit den klaren Siegen über Andre Meyer und Marco von Lengen besonders aufhorchen ließ.

„In dieser Saison ist mit uns zu rechnen“, prophezeite Denninghaus, der sich auch über das erfolgreiche Debüt des neuen Teamkollegen Jan Appeldorn freuen konnte. Zwar benötigte der Ex-Sandkruger fünf Sätze gegen Andre Rochholz – dies führte der 22-Jährige aber auf seine große Nervosität zurück.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.