OLDENBURG Ein echtes Spektakel sahen die Zuschauer in Sandkrug beim 6:5-Erfolg des SW Oldenburg gegen Kickers Wahnbek in der Fußball-Kreisliga. Zur Halbzeit stand es noch 1:1, dann wurde das Schützenfest eröffnet. SWO spielte stark und stellte auf 5:2, ehe Wahnbek Moral bewies und binnen vier Minuten zum 5:5 ausglich. Oliver Kleinhans sorgte sechs Minuten vor Schluss für den Heimsieg. „Toll für die Zuschauer, aber nichts für meine Nerven“, fasste SWO-Trainer Dirk Kleinhans zusammen.

Dagegen verlor der SV Eintracht beim SV Brake II mit 0:2. Nach schwacher erster Hälfte gingen die Platzherren in Führung, dann hielt SVE-Torwart Hendrik Neteler einen Strafstoß. Statt eines Schubes für die Gäste trat Malte Hengstmann nach und sah Rot. Eintracht machte auf, doch Brake konterte in der Schlussphase zum 2:0. „Der Kunstrasen war extrem rutschig. Wir müssen langsam wieder punkten“, sagte SVE-Trainer Andreas Elter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.