OLDENBURG Der SV Ofenerdiek strebt in der Fußball-Kreisliga nach einer Spielzeit in sicheren Tabellengefilden. Im Vorjahr war der SVO als Titelkandidat gestartet, steckte aber lange im Abstiegskampf und wurde am Ende Neunter. „Wir wollen diesmal eigentlich besser dastehen, doch nach einer durchwachsenen Vorbereitung sollte es in erster Linie darum gehen, nicht in Abstiegsnöte zu geraten“, nennt Oliver Gerdes – der die Mannschaft zur Rückserie von Bodo Gucanin übernommen hatte – das Saisonziel.

In Udo Reich (Post SV), Jan Sander (Karriereende) und Eike Schwedland (FC Ohmstede) haben erfahrene Spieler die Mannschaft verlassen. Stattdessen setzte Gerdes bei der Verpflichtung seiner fünf Neuzugänge auf die Jugend. So wurden zwei Spieler aus der eigenen A-Jugend hochgezogen und in Stephan Schröer ein junger Spieler aus der 1. Kreisklasse von SW Oldenburg verpflichtet. „Wir wollen die Jungs an den Herrenbereich langsam heranführen. Alle haben sich gut integriert und in den intensiven Trainingseinheiten schön mitgezogen“, lobt Gerdes.

Allerdings war die Vorbereitung nicht frei von Störfaktoren. So fehlten immer wieder viele Spieler aufgrund von Verletzungen, Urlauben oder beruflichen Verpflichtungen. Auch die Testspielergebnisse waren ernüchternd: Gegen WSSV Wilhelmshaven (4:5), Ostfrisia Medya (1:3) und VfL Stenum II (2:7) setzte es klare Niederlagen. Vom TuS Petersfehn trennte man sich 4:4.

Auffallend bei den Ergebnissen ist die hohe Anzahl an Gegentoren. „Das ist sicher nicht befriedigend. Aber es ist alles ausgelegt auf den ersten Punktspieltag, da interessieren die Ergebnisse später keinen mehr“, weiß Gerdes, dessen Elf gleich auf Meisterschaftsfavorit SVE Wiefelstede trifft. „Sie sind für mich der Top-Favorit. Aber auch Bümmerstede, Rastede und Wahnbek werden ein Wörtchen mitreden“, so Gerdes.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.