Oldenburg Mit einem späten Tor gegen den SSV Jeddeloh II erkämpften sich die Kreisliga-Fußballer des SV Ofenerdiek am Mittwochabend doch noch einen Punkt. Denn erst in der Nachspielzeit kamen die Ofenerdieker gegen den Tabellen-13. zum 2:2 (1:0)-Ausgleichstreffer. Le-Minh Ly stand nach einer Flanke am zweiten Pfosten genau richtig und drückte den Ball über die Torlinie.

Der Tabellenfünfte SVO war in der ersten Halbzeit klar überlegen, aber nur Julian Baarts traf ins Netz. Nach Wiederbeginn ging der SSV überraschend in Führung. „In der zweiten Halbzeit haben wir immer genau das Falsche gemacht, wurden hektisch und planlos und wollten mit dem Kopf durch die Wand“, wunderte sich Co-Trainer Kai Lösekann über das Auftreten seiner Mannschaft.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.