OLDENBURG OLDENBURG - Einen echten Höhepunkt präsentiert die Tischtennis-Abteilung von Tura 76 den Oldenburgern am morgigen Sonnabend. Er war Weltmeister und Olympiasieger und zählte in den 90er-Jahren zu den besten Tischtennis-Spielern der Welt: Jörg Rosskopf wird in der Halle am Brandsweg ab 20 Uhr beim Enzborn-Cup gegen ebenso bekannte Spieler wie Jörgen Persson und Jens Lundqvist aufschlagen.

Für die Tischtennisspieler geht es dabei nicht um Weltranglisten-Punkte, sondern darum, ihren Sport populär zu machen. „Da ist auch viel Show dabei, die Spiele werden nicht so verbissen ausgetragen. Die Spieler wollen den Leuten zeigen, was sie können“, sagt Tura-Abteilungsleiter Oliver Hassel. Auch die vielen Autogrammjäger werden während des Rahmenprogramms sicherlich nicht leer ausgehen.

Neben dem erfolgreichsten deutschen Tischtennisspieler aller Zeiten, dem Welt- und Europameister Jörg Persson aus Schweden und dem amtierenden Europameister Jens Lundqvist komplettieren drei weitere Spieler das Feld: Die italienische Nummer eins Yang Min, der polnische Spitzenspieler Lucjan Blaszcyk und der deutsche Zoltan Feja-Konnerth, der mit Timo Boll im Doppel Europameister wurde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Champions-Tour 2005 macht zum ersten Mal Station in Oldenburg. Jeden Sommer nehmen zwölf Profis an dieser Tour teil und spielen eine Woche lang in Deutschland. Die besten der zwei Sechser-Gruppen qualifizieren sich für das Finale am Sonntag, 3. Juli, in Bamberg. „In Oldenburg geht es um was, denn das ist die letzte Chance, sich für das Finale zu qualifizieren“, erklärt Hassel.

Da im Vorhinein noch nicht so viele Karten verkauft wurden, hofft Hassel auf Kurzentschlossene. Die Kartenpreise für die Champions-Tour liegen bei zehn Euro für Jugendliche und zwölf Euro für Erwachsene. Eintrittskarten gibt es bei Sport Haaf, Schützenhofstraße 32 oder unter 204 9560.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.