OLDENBURG OLDENBURG/JZB - Einen Auftakt nach Maß erwischten die Bezirksklassen-Fußballer aus Ohmstede vor einer Woche. Der FCO besiegten Baris Delmenhorst 3:1. Die Aufsteiger aus Eversten und Bloherfelde verpatzten dagegen den Start und stehen nun im Derby schon unter Zugzwang.

TuS EverstenTuS Bloherfelde (Sonntag, 15 Uhr, Hundsmühler Höhe). „Beide Teams wollen natürlich den Fehlstart vermeiden“, so Axel Wolff, der unbedingt seinen ersten Punkt als Bloherfelder Trainer holen möchte. Nachdem die Heimpremiere aufgrund von „fünf schlafmützigen Minuten“ misslang (1:3 gegen Ahlhorn), stehen Wolff im Derby nur zwölf Spieler des eigenen Kaders zur Verfügung. Neben Christian Fels (Urlaub) und Jens Eckmeyer (beruflich) ist unter anderem auch Alexander Brokop aufgrund seiner Roten Karte vor einer Woche nicht dabei. Dafür könnte aber Neuzugang Flamur Demiri, dessen Freigabe kurzfristig eingetroffen ist, sein Debüt feiern.

Auch die Gastgeber plagen Personalsorgen. „Gerade die zentralen Positionen bereiten mir noch Kopfzerbrechen“, berichtet TSE-Coach Helmut Westerholt, der ein kampfbetontes aber faires Spiel erwartet. Um nicht gleich den Anschluss zum oberen Tabellendrittel zu verlieren, sind die Everster aber schon fast zum Siegen verdammt. „Wir müssen schnell Fuß fassen. Die Messlatte liegt in dieser Klasse enorm hoch.“

FSV JeverFC Ohmstede (Sonntag, 15 Uhr). Trotz personeller Probleme – unter anderem fehlte Spielertrainer Timo Ehle – gewann der FCO das erste Spiel. „Nach Jahren gab es zum Auftakt endlich mal drei Punkte“, so Ehle, der somit auch keinen Grund für Umstellungen sieht: „Der Spieler Ehle möchte natürlich mitwirken. Der Trainer Ehle sieht dazu aber keinen Anlass.“ Jever kam zusammen mit Tur Abdin aus der Bezirksliga und war zum Auftakt spielfrei. „Die wissen noch gar nicht, wo sie stehen. Das könnte unser Vorteil sein“, meint Ehle, der unbedingt gleich den zweiten Sieg nachlegen möchte. „Dann können wir das Stadtfest-Wochenende richtig genießen.“ Dann ist nämlich der FCO spielfrei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.