Stadtmitte Hier wird ein schneller Sport betrieben, schnelllebig ist man jedoch nicht, sondern beständig: Seit nun schon 50 Jahren fliegen im TTC Oldenburg die kleinen weißen Bälle. Seit einem Vierteljahrhundert ist der TTC auch immer noch der einzige reine Tischtennisverein in Oldenburg. Das Jubiläum wurde am vergangenen Samstag gefeiert – selbstverständlich mit viel Sport.

„Wir sind stolz darauf, seit nunmehr fünf Jahrzehnten ein fester Bestandteil des Oldenburger Sportangebots zu sein. Auch in Zeiten von Trendsportarten und E-Sports sind die Trainingsabende in der Sporthalle am Alten Gymnasium regelmäßig gut besucht“ sagt der TTC-Vorsitzende Peter Dembeck. Derzeit nehmen fünf Mannschaften am regulären Punktspielbetrieb teil: in der 1. Bezirksklasse, der Kreisliga und der 1. und 4. Kreisklasse. Darüber hinaus konnten wieder zwei Seniorenteams für die Landesliga gemeldet werden.

Neben sportlicher Betätigung und dem Kräftemessen mit anderen Vereinen kommen auch der Spaß und die Geselligkeit nicht zu kurz. Kohlfahrten, Grillfeste und Weihnachtsfeiern sind feste Bestandteile des Vereinslebens. Auch der runde Geburtstag des TTC wurde entsprechend gefeiert: mit einem Jubiläumsturnier.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Hierfür haben wir uns einen besonderen Spielmodus für Zweier-Mannschaften überlegt, der einerseits dem sportlichen Ehrgeiz der Spieler gerecht wurde und andererseits sehr viel Spaß gemacht hat“, erklärt Sportwart Stefan Elsner. Am Turnier haben neben Tischtennisspielerinnen und -spielern aus der Region unter anderen auch Sportfreunde aus Thüringen, Brandenburg und Wuppertal teilgenommen.

Im Anschluss an den sportlichen Teil wurde bis in die frühen Morgenstunden ein fröhliches Fest mit geladenen Gästen gefeiert. Dort ging es nicht minder sportlich zu, denn es wurde ausgiebig getanzt.

Gegründet wurde der Verein im Jahr 1968 von ehemaligen Mitgliedern der Tischtennisabteilung des VfB Oldenburg, weil es ihnen dort zu „eng“ geworden war. Er hat derzeit etwa 60 Mitglieder. Trainiert wird montags und donnerstags von 19.30 bis 22 Uhr in der Halle des Alten Gymnasiums (AGO), Theaterwall. Interessierte sind herzlich willkommen.


Mehr Infos unter   www.ttc-oldenburg.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.