OLDENBURG Thema ist die Zukunft des „OL-Sports-Day“: Am Donnerstag, 10. April, beginnt um 19 Uhr in der Vereins-Gaststätte der Sportgemeinschaft Schwarz-Weiß, Auguststraße 78, die Mitgliederversammlung der Sportjugend.

Wegen der geringen Beteiligung Oldenburger Sportvereine hatte die Sportjugend im Stadtsportbund den Sports-Day im vergangenen Jahr absagen müssen. Und auch in diesem Jahr scheint fraglich, ob diese große Imageveranstaltung für den Oldenburger Sport stattfinden kann. „Wir hoffen natürlich, dass viele Sportvereine ihre Jugend-Vertreter zu dieser Versammlung entsenden, damit wir eine schlagkräftige Vorstandsmannschaft auf die Beine stellen können. Dann können wir mit neuer Motivation den diesjährigen OL-Sports-Day in Angriff nehmen“, sagt Patrick Günther, Vorsitzender und sportpolitischer Sprecher der Sportjugend. Er wird sich auch wieder zur Wahl stellen.

Die stellvertretende Vorsitzende und Sprecherin für innere Angelegenheiten, Stefanie Richter, tritt nicht an, da sie Oldenburg aus beruflichen Gründen verlassen wird. Dem Vorstand der Sportjugend gehören neben der Sprecherin für Finanzen, Annika Niemeyer noch als Beisitzer Ralf Deckers, Jürgen Fittje, Wiebke Hannemann, Hanna Lauw und Cornelia Holz an.

Einen Termin für einen OL-Sports-Day in diesem Jahr haben die Verantwortlichen der Sportjugend bereits festgelegt: Er soll am Sonnabend, 7. Juni, auf dem Schlossplatz stattfinden.

„Jetzt gilt es, für diesen Tag ein attraktives Programm auf der Bühne und auf dem Schlossplatz zu erstellen“, hofft Patrick Günther. Die Veranstalter sind allerdings auf die Mitarbeit der Oldenburger Sportvereine angewiesen. Daher hoffen sie auf eine große Beteiligung an der Versammlung, damit der Grundstein für einen erfolgreichen OL-Sports-Day gelegt werden kann. Ein erster Aufruf stieß auf geringe Resonanz.

Auch insgesamt ist es in den zurückliegenden Monaten recht ruhig um die Sportjugend geworden. „Dass wir den OL-Sports-Day im vergangenen Jahr trotz größter Bemühungen absagen mussten, war schon frustrierend. Für einige hat es dadurch schon Motivationsprobleme gegeben“, gesteht Günther ein. Und weiter: „Jetzt wollen wir mit neuem Mut rangehen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.