+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Weihnachtsferien beginnen früher
VW Emden stoppt Produktion für dieses Jahr

Als starkes Geschwister-Paar waren die SWO-Judoka Anna-Maria Bredohl (U 15, Klasse bis 48 Kilogramm) und Adrian Bredohl (U 10, bis 30 Kilogramm) vor einer Woche in Fürstenau (Landkreis Osnabrück) im Gleichschritt zu ihren Bezirksmeister-Titeln marschiert. An diesem Wochenende musste Adrian zuschauen, wie seine Schwester bei der Landesmeisterschaft ihrer Altersklasse in Nordhorn antrat, weil das Kräftemessen im Bezirk schon die allerhöchste U-10-Wettkampfebene war. Anna-Maria erreichte bei ihrem U-15-Debüt auf Landesebene einen starken fünften Platz und qualifizierte sich damit sogar für die Norddeutschen Meisterschaften.

Statt des begehrten Tickets für eine Landesmeisterschaft, um das er in Zukunft in höheren Altersbereichen sicher ein Wörtchen mitreden wird, durfte Adrian in Fürstenau eine andere Trophäe in Empfang nehmen. Er wurde mit dem Techniker-Pokal ausgezeichnet. „Er gewann alle Kämpfe in sehr kurzer Zeit – alle mit seinem neuen Lieblingswurf Seoi-nage, einem Schulterwurf“, zeigte sich auch SWO-Abteilungsleiter Kurt Teller einmal mehr beeindruckt vom technischen Können des jungen Judoka.

Ein neues Gesicht gab es derweil bei der obligatorischen Pressekonferenz des VfL. Nach dem turbulenten 3:3 des Fußball-Oberligisten am Samstag gegen den SC Spelle-Venhaus begrüßte nicht Aloysius Meyer, der sich im sonnigen Süden statt beim Saisonfinale im Stadion an der Alexanderstraße vergnügte, sondern Christian Greißner die beiden Trainer und die Gäste. VfL-Coach Dario Fossi und Gegenüber Sebastian Röttger machten es dem PK-Debütanten leicht und brachten ihre Statements in rekordverdächtiger Zeit zu Ende. Grund für die Eile war die Übertragung der Bundesliga-Konferenz, für die viele Fußball-Fans in die Sportkneipe des VfL gekommen waren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.