OLDENBURG Riesenjubel im Konfettiregen bei den Rollstuhl-Basketballern der SG Oldenburg/Sünteltal: Das Team des Oldenburger Trainers Harald Fürup hat am Sonnabend in der Sporthalle Ofenerdiek mit einem 61:32-Sieg gegen die Emsland Rolli Baskets aus Meppen ihr Meisterstück in der Zweiten Bundesliga Nord perfekt gemacht und damit zugleich den Aufstieg in die Erste Bundesliga.

„Ich bin unheimlich stolz auf meine Mannschaft“, sagte Fürup nachdem er die obligatorische Sektdusche freudestrahlend über sich hatte ergehen lassen, während seine Spieler im Hintergrund laut stark jubelnd ihre Meister-T-Shirts überstreiften. „Die harte Arbeit und das viele Training im letzten Jahr haben sich bezahlt gemacht.“

Soeben hatte seine Mannschaft mit lediglich zwei Saisonniederlagen und einem Punktestand von 24:4 die beste Spielzeit ihrer Vereinsgeschichte beendet. Durch den nach nervösem Beginn letztlich mühelosen Heimsieg gegen das Schlusslicht aus Meppen sicherte sich das Team um SG-Teamsprecher Martin Kluck den Titel mit hauchdünnem Vorsprung vor der punktgleichen SG Paderborn/Bielefeld. Grund: Den direkten Vergleich zwischen den beiden stärksten Teams der Zweiten Liga Nord hatte die SG Oldenburg/Sünteltal gewonnen (zwei Siege).

„Nun geht es in den nächsten Wochen darum, die Finanzierung der kommenden Saison in der höchsten deutschen Spielklasse zu sichern“, blickte Fürup bereits auf die anstehenden großen Herausforderungen voraus, die das Abenteuer „Erste Bundesliga“ für die Spielgemeinschaft jetzt bereithält. So müsste etwa der aktuelle Etat der SG vervierfacht werden, um in der Ersten Bundesliga, in der viele Ausländer eingesetzt werden, überhaupt bestehen zu können.

Für die SG Oldenburg spielten in dieser Saison Tan Caglar, Martin Kluck, Martin Steinhardt, Thomas Schröder, Michael Möllenbeck, Felix Heise, Eike Gößling, Niko Kavazis, Khalid Rahmoui-Alami und Nils Röbke-Stadtsholte.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.